Wegen Sicherheitslage

Wegen Terrorgefahr: Wohnsitz des schwedischen Königspaars geschlossen

+
Vorübergehend für Touristen geschlossen: Der Wohnsitz des schwedischen Königspaars Carl XVI. Gustaf und Silvia. 

Drottningholm - Wegen der erhöhten Terrorgefahr in Schweden ist der Wohnsitz des schwedischen Königspaars vorübergehend für Besucher geschlossen.

Auf Schloss Drottningholm westlich von Stockholm finden derzeit keine Führungen statt, wie das Königshaus am Freitag auf seiner Webseite mitteilte. Auch die Schatzkammer des Königlichen Schlosses in Stockholm sei vorläufig geschlossen.

"Die Schließung ist eine vorübergehende Maßnahme wegen der Sicherheitslage", sagte eine Sprecherin des Königshauses der Zeitung "Expressen". Im Winter kämen ohnehin nicht so viele Besucher dorthin, weshalb die Entscheidung keine so großen Auswirkungen habe. Der Park, der Laden und das Café auf dem Schloss seien wie gewohnt geöffnet.

Nach den Anschlägen in Paris hatte die schwedische Sicherheitspolizei in der vergangenen Woche die zweithöchste Terrorwarnstufe ausgerufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.