Das Supertalent: Drei Finalisten stehen fest

+
Daniele Domizio tanzte sich in die Herzen der Zuschauer

Köln - Die ersten Finalisten der RTL-Show "Das Supertalent" stehen fest. Im ersten Halbfinale haben sich ein Sänger, ein Tänzer und eine Sandkünstlerin durchgesetzt. Ein vermeintlicher Favorit schied aus.

Zwei Jungen und eine Frau haben es ins Finale der RTL-Show “Das Supertalent“ geschafft: Der achtjährige Daniele Domizio, der wie Michael Jackson tanzt, der 14-jährige Sänger Andrea Renzullo mit Songs von Leona Lewis und die 25-jährige Sandmalerin Natalya Netselya. Die Entscheidungen wurden per Zuschauerabstimmung am Samstagabend getroffen. Am nächsten Samstag werden die weiteren Finalisten unter zehn Teilnehmern ermittelt. Das “Supertalent 2010“ wird am 18. Dezember gekürt.

Das Supertalent: Das Halbfinale in Bildern

Das Supertalent: Das Halbfinale in Bildern

Erstes “Supertalent“ war im Jahr 2007 der Sänger Ricardo Marinello, 2008 gewann der Mundharmonikaspieler Michael Hirte und 2009 der Dresseur Yvo Antoni mit Jack-Russell-Terrier “PrimaDonna“ . Eigentlich war vorgesehen, dass nur zwei Finalisten per Zuschauerabstimmung ausgewählt werden. Den Dritten sollte die Jury bestimmen, sie entschied sich allerdings dafür, den Teilnehmer mit den drittmeisten Telefonanrufen weiterzulassen, und das war der achtjährige Tänzer. Jury-Chef Dieter Bohlen hatte an die Zuschauer appelliert, dieses Mal auch die Leistungen der Akrobaten zu würdigen.

Der schwarz-weiß geschminkte Robert Maaser war mit seinem “Cyrrad“ dabei, und Emilia Arata verbog sich leicht bekleidet in der Glaskugel. Der tätowierte Kurt Späth schockte das Publikum mit einer gefährlichen Nummer über einer Kreissäge. Im Wettbewerb waren auch Tanja Grünewald mit dem Song “The First Time I Ever Saw Your Face“, der Ballonkünstler Tobias Diesner und Zauberer Harry Keaton.

Für Spannung sorgte Martin Bolze, der in einem spektakulären TV-Experiment versuchte die Nation zu hypnotisieren. “Und es gelang ihm“, berichtete RTL. “Nicht nur im Studio bekamen viele Menschen ihre Hände nicht mehr auseinander, auch vor den Bildschirmen funktionierte die Hypnose.“ Nach Angaben des Kölner Senders riefen Tausende im Studio an, um über ihre Erfahrungen zu erzählen. Diese seien durchweg positiv: “Viele berichteten, dass sie sich entspannt und erholt wie nach acht Stunden Schlaf fühlten, sehr glücklich wären oder keine Lust mehr auf eine Zigarette verspürten.“

“Das Supertalent“ sahen laut RTL durchschnittlich 7,74 Millionen Zuschauer. Mit einem Marktanteil von 25,2 Prozent war die Live-Show die Nummer eins beim Publikum am Samstagabend.  

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare