Steven Seagal: Sexuelle Belästigung  haltlos

+
Eine Ein-Millionen-Dollar-Klage gegen den Schauspieler Steven Seagal wegen sexueller Belästigung ist abgewiesen worden.

Los Angeles - Eine Ein-Millionen-Dollar-Klage gegen den Schauspieler Steven Seagal wegen sexueller Belästigung ist abgewiesen worden.Die Vorwürfe hatten Folgen für die Karriere von Seagal.

Das geht aus Gerichtsakten von einem Gericht in Los Angeles hervor. Ein frühere Mitarbeiterin, Kayden Nguyen, hatte gegen Seagal geklagt. Die Vorwürfe führten zur Aussetzung der Reality-Serie “Steven Seagal Lawman“.

Drogen und Aklohol: Süchtige Filmstars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Gründe für Ablehnung der Klage wurden nicht genannt. Anwälte des Schauspielers hatten versucht, die Klage außergerichtlich beizulegen. Seagal hatte die Vorwürfe zurückgewiesen.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare