Vor zwölf Jahren

Spektakulärer Clip aufgetaucht: So anders sah Helene Fischer mit 21 aus

+
Vor 12 Jahren sahen die Auftritte der Sängerin NICHT so aus.

Ein süßes Video von Schlagerqueen Helene Fischer ist in den sozialen Netzwerken aufgetaucht. So sah die Sängerin mit 21 aus:

München - „Ja, ich bin Helene Fischer, bin 21 Jahre alt, hab hier heute die Freude in Koselitz auf dem Markt singen zu dürfen“, erklärt eine junge aufgeregte Helene Fischer in einem kurzen Video aus dem Jahr 2006, das in den sozialen Netzwerken aufgetaucht ist. Damals war die Schlagerqueen gerade mal 21 Jahre jung - und kurz davor, den bis dahin längsten Auftritt ihre Karriere auf einem Sportplatz zu machen. Ganze 45 Minuten - nichts im Vergleich zu den dreistündigen Shows, die Helene Fischer heute liefert.

Vergleich mit Andrea Berg? „Ich muss ja noch viel tun, damit ich diesen Status erreiche“

Bei dem Video handelt es sich um ein kurzes Interview mit dem TV-Sender Elbe-Elster-Fernsehen. 2006 war das Debüt-Album der Sängerin gerade herausgekommen. Und doch werde sie „in Insider-Kreisen schon als die heimliche Andrea-Berg-Nachfolgerin gehandelt“, behauptet der Journalist, der sie interviewt. 

Ob die junge Helene sich mit ihr vergleichen wollen würde? "Nein, vergleichen nicht. Sie ist eine ganz tolle Sängerin. Ich bewundere sie, vor allem ihre Karriere, was sie alles gemacht hat. Wenn ich so ein Kompliment höre, ist es für mich wirklich eine Ehre, aber ich bin ja noch ganz am Anfang. Ich muss ja noch viel tun, damit ich diesen Status erreiche", antwortet Fischer bescheiden.

Jeder fängt mal klein an

Gesagt, getan: Heute ist Helene Fischer eine der erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands. Ihre meistens ausverkaufte Konzerte sind wahre Riesenshows mit aufwändigen Kostümen, Akrobatikeinlagen und spektakulären Choreografien. Wer sich das Video des Auftritts in Koselitz anschaut, erkennt Helene Fischer kaum wieder: Mit kurzen Haaren und im komplett weißen Outfit samt rotem Tuch um die Hüften steht die Sängerin etwas schüchtern auf der Bühne des Sportplatzes und singt den Titelsong ihres ersten Albums "Von hier bis unendlich". 

Der Beweis, dass jeder mal klein anfängt. Unlängst hatte übrigens auch ein altes Foto Helene Fischers auf einer Schmuddelseite im Netz für Aufsehen gesorgt.

Lesen Sie auch: Helene Fischer: Seltsames Video im Netz! Wer fummelt denn da an ihren Brüsten herum?

fm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare