Kaputtes Flugzeug statt Bett

Spaniens Kronprinz verbringt Horror-Nacht

+
Felipe hat kaum ein Auge zugemacht.

Madrid - Ärgerliches Erlebnis für Spaniens Kronprinz Felipe: Statt im royalen Bett musste der Sohn von König Juan Carlos die ganze Nacht zum Montag in einem kaputten Flugzeug verbringen.

Am Ende des langen Wartens sagte er die geplante zweitägige Reise nach Brasilien ab, weil ein Defekt an den Landeklappen des Airbus A310 der spanischen Luftwaffe nicht rechtzeitig repariert werden konnte.

„Das ist mir bisher noch nie passiert“, erklärte der 45-Jährige kurz nach Herausgabe der Königshaus-Mitteilung auf dem Luftwaffen-Stützpunkt in Torrejón östlich von Madrid. Zu Journalisten, die ihn begleiten sollten, sagte er: „Ich habe nur eineinhalb Stunden geschlafen, und ihr?“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare