„Wir waren in allem leidenschaftlich“

So wollte Lilly Becker die Ehe mit Boris retten und so geht es ihr nach der Trennung

+
Boris Becker und Ehefrau Lilly.

Lilly Becker (41) äußert sich in einem Interview zur Trennung von ihrem Ehemann Boris (50). Dabei verrät sie Details, wie die beiden ihre Ehe retten wollten. 

Berlin - „Es tut so unglaublich weh“, sagte das niederländische Model dem Magazin „Stern“ (Donnerstag). Das Ehepaar versuchte demnach mit einer gemeinsamen Therapie, die Beziehung zu retten - ohne Erfolg. „Trennung ist die einzige Lösung“, erklärte die 41-Jährige. „Wir waren in allem immer sehr leidenschaftlich, im Leben, in der Liebe, im Sex und im Streit“, beschrieb sie die Beziehung mit der Tennislegende.

In der vergangenen Woche hatte ein Anwalt von Becker die „einvernehmliche und freundschaftliche“ Trennung des Paares bestätigt. Becker und die Niederländerin hatten sich 2005 kennengelernt und im Juni 2009 geheiratet.

Video: Das ist Boris und Lilly Becker nach ihrer Trennung besonders wichtig 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare