Senta Berger: Als Teenager hätte sie vielleicht Tattoo

+
Senta Berger verschließt sich modischen Trends nicht. Foto: Tobias Hase/Archiv

Berlin (dpa) - Schauspielerin Senta Berger (73) mag sich mit dem Verhalten vieler junger Menschen in den sozialen Medien nicht so recht anfreunden.

"Ich bin entsetzt über die Freigiebigkeit der jungen Menschen, etwas über sich ins Internet zu stellen", sagte die gebürtige Wienerin, die in der ZDF-Krimireihe "Unter Verdacht" die Kriminalrätin Eva-Maria Prohacek spielt, in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. "Das widerspricht vollkommen meinem Gefühl von Privatheit."

Andererseits räumt sie ein, dass ein Teil des Erfolgs mancher Schauspieler, ob in Hollywood oder hierzulande, der Präsentation in den sozialen Medien wie Facebook zu verdanken sei. So einigen modischen Trends würde sie sich jedoch auch nicht verschließen, wäre sie noch einmal jung. "Wäre ich heute ein Teenager, hätte ich sicher auch alles mitgemacht. Vermutlich hätte ich dann auch ein Tattoo und ein Piercing."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.