Biografin enthüllt

Alles eine Lüge? William und Kate verheimlichten der Öffentlichkeit ein Detail über ihre Liebe

William und Kate 2005 auf einem ihrer ersten gemeinsamen Fotos
+
William und Kate 2005 auf einem ihrer ersten gemeinsamen Fotos

Die Liebesgeschichte von Kate und William klingt wie ein modernes Märchen. Doch eine Biografin enthüllt nun neue Details.

  • William und Kate haben sich offiziell 2001 an der St. Andrew‘s University kennengelernt
  • Eine Adelsexpertin berichtet von einer viel früheren Begegnung.
  • Schon mit 9 Jahren soll Kate den Prinzen das erste Mal gesehen haben

London - Die Liebesgeschichte von Prinz William und Herzogin Kate verlief schicksalhaft - mit Höhen und Tiefen, die sich Drehbuchautoren nicht besser ausdenken könnten. 

Von Anfang an war die Beziehung großem Druck ausgesetzt. Kate wurde wegen William böse verspottet, weil er sich nicht mit ihr verlobte. 2007 trennte sich das Paar sogar kurzzeitig. Dann folgte das Happy End - samt Märchenhochzeit und drei Kindern. Doch wie eine Biografin enthüllte, soll die Geschichte von William und Kate noch viel früher begonnen haben, als öffentlich bekannt.

Prinz William und Herzogin Kate lernten sich angeblich schon als Kinder kennen

Offiziell hat Kate ihren William, um den sich zuletzt Fremdgeh-Gerüchte rankten, an der Uni kennengelernt, wie sie auch im Verlobungsinterview erzählte: „Ich lief rot an, als ich dich traf und trippelte davon, ich war sehr schüchtern.“

Stimmt diese Geschichte vom ersten Treffen des royalen Paares gar nicht? Ist alles gelogen? In ihrem Buch „Kate: The Future Queen“ schreibt Adelsexpertin Katie Nicholls, dass sich die beiden schon in der Grundschule erstmals getroffen haben sollen.

Kate war damals neun Jahre alt und besuchte die St. Andrew‘s Prep School. William war Schüler der Ludgrove Prep School, spielte dort in der Hockey-Mannschaft. Bei einem Spiel trafen die Hockey-Teams der beiden Schulen aufeinander. Bei diesem Anlass soll Kate den jungen Prinzen das erste Mal gesehen haben.

Schwärmte Kate schon als Teenager für Prinz William?

Weiter schreibt dieBiografin, dass in Kates Zimmer im Internat ein Poster von William gehangen haben soll. Eine Mitschülerin behauptete gegenüber Nichols, dass die spätere Herzogin als Teenager für William geschwärmt habe. Kate dementierte das: „Nein, sorry, ich hatte ein Poster von dem „Levi‘s“-Typen an der Wand“, sagt sie im Verlobungsinterview.

Es scheint fast, als wolle Kate unbedingt verhindern, dass sie nur als Anhang des Prinzen gesehen wird. Immer wieder betonte sie, dass sie sich in ihrer Jugend mit ihren Hobbys und der Schule beschäftigte, statt wie andere Mädchen von William zu schwärmen. 

Eine verständliche Reaktion, nachdem die Medien ihr einst den wenig schmeichelhaften Spitznamen „Waity Katie“, wartende Kate, verpasst hatten. Auch nach acht Jahren Ehe muss das royale Paar mit ständigen Eingriffen in seine Privatsphäre leben. So enthüllte ein Insider jüngst die geheimen Wünsche der Kinder von William und Kate.

Indes droht Williams Bruder weiteres Ungemach: Gegen Prinz Harry und seine Gemahlin Herzogin Meghan ist eine Petition ins Leben gerufen worden, die darauf abzielt, dass das royale Paar seine Titel verliert.

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ständig unterwegs. Doch eine Reise könnte eine erschreckende Wendung genommen haben ohne dass jemand davon wusste. Stürzten die Royals beinahe ab?

Die Probleme der königlichen Familie scheinen unausweichlich. In ihrer Weihnachtsansprache gestand sich die Queen die Turbulenzen nun sogar ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare