Rossellini spielt Sexleben von Tieren nach

+
Die italienische Schauspielerin Isabella Rossellini stellt ihren Film und das gleichnamige Buch "Green Porno" (Grüner Porno) vor.

Hamburg - Schauspielerin Isabella Rossellini probiert sich in einer neuen Rolle aus: Sie ist Hauptdarstellerin und Produzentin einer experimentellen Kurzfilmserie über das Sexualleben von Tieren.

Darin mimt sie in ausgefallenen Kostümen verschiedene Tierarten beim Geschlechtsakt. “Ich sehe mich nicht als Umweltaktivistin, sondern als Entertainer“, sagte Rossellini bei der Präsentation des Projekts am Freitag in Hamburg.

Zu der DVD “Green Porno“ mit 18 Episoden ist auch ein gleichnamiger Bildband erschienen. Die Tochter des legendären Filmstars Ingrid Bergmann und des italienischen Regisseurs Roberto Rossellini, die auch als Fotomodel arbeitet, interessiert sich nach eigenen Angaben seit ihrer Kindheit sehr für die Tierwelt. In den kurzen Filmen ist sie unter anderem verkleidet als Regenwurm, Biene oder Fisch zu sehen.

Eine erste Filmreihe dieser Art sei in den USA auch bei Jugendlichen sehr erfolgreich gewesen, weil die Clips sich leicht über Computer und Mobiltelefone verbreiten ließen. “Die Filme sind in der Ausführung sehr naiv, aber wissenschaftlich fundiert“, erklärte Rossellini. Sie eigneten sich daher gut für die sexuelle Aufklärung von Kindern.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare