Zum 40. Hochzeitstag

Prinzessin Diana & Prinz Charles: Was machen ihre Brautjungfern heute?

Prince Charles und Lady Diana bei ihrer Hochzeit 1981 inmitten ihrer Brautjungfern
+
Prinzessin Diana und Prinz Charles beim Fotoshooting inmitten ihrer Brautjungfern

Vor 40 Jahren standen fünf Brautjungfern, die die Schleppe der Braut trugen und Blumen streuten, an der Jahrhunderthochzeit von Lady Diana & Prinz Charles im Fokus. Was ist aus ihnen geworden?

London – Wer kann schon von sich behaupten, mit Prinzessin Diana (36, † 1997) und Prinz Charles (72) am Tag ihrer fulminanten Hochzeit zusammen auf dem roten Teppich gelaufen zu sein? Richtig nur eine Handvoll Menschen. Genau fünf Mädchen waren von der zukünftigen Prinzessin von Wales dazu auserkoren worden, sie an ihrem großen Tag zu begleiten. Was ist aus ihnen geworden? An welche Details des Jahrhundert-Events erinnern sie sich noch?*

Die fünf ausgewählten Mädchen waren zwischen vier und 17 Jahre alt. Vier von Ihnen waren königliche Blutsverwandte, eine Brautjungfer bekam die ehrenvolle Aufgabe, weil es der Herzenswunsch der Braut, der künftigen Prinzessin Diana* war.

Mit nur 17 Jahren war Lady Sarah Armstrong-Jones (57) die älteste der Brautjungfern und hatte als solche die Verantwortung als oberste Brautjungfer zu tragen, enthüllt Dailymail anlässlich des 40. Hochzeitsjubiläums des 1992 offiziell geschiedenen Paares. Lady Sarah ist die Tochter von Prinzessin Margaret (71, † 2002) und damit die einzige Nichte von Queen Elizabeth II.* Diana und Margaret mochten sich. Die Prinzessin von Wales nannte sie bei ihrem Kosenamen Margo. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Margarets Tochter Lady Sarah eine Rolle bei der Hochzeit zukam. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare