George Clooney

Patricia Kaas wollte einst vor Wut in ihre Handtasche beißen

+
Patricia Kaas traf auf einer Party George Clooney. Foto: Sven Hoppe

Es gibt so Momente im Leben. Für Patricia Kaas war das wohl so einer, als sie plötzlich Hollywood-Star George Clooney gegenüberstand.

München (dpa) - Die französische Sängerin Patricia Kaas (50) hat einst für George Clooney geschwärmt und eine Chance verpasst. Sie habe den US-Schauspieler auf einer Party aus Versehen gerempelt und nichts außer "Entschuldigung" hervorgebracht, sagte Kaas der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag).

"So was Idiotisches. George Clooney! Danach wollte ich vor Wut in meine Handtasche beißen. Wäre ich nur einfach frecher gewesen." Aber sie habe sich nicht getraut. "Vielleicht wäre das jetzt anders, aber nun ist es eh zu spät, Herr Clooney ist ja verheiratet", sagte die Sängerin, die auf ihrer Welttournee 2017 auch nach Deutschland kommt.

Website Patricia Kaas

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.