Eine zog ihr Kleid einfach nochmal an

Lindsey Vonn & Co.: Die schrägsten Roben der Oscar-Nacht

Fast genauso wichtig wie die Gewinner der begehrten Oscars sind die Outfits der Stars: Extravagante und teils mehr als gewöhnungsbedürftige Kleider gab es in diesem Jahr mehr als je zuvor. Eine Grand Dame der Filmbranche kam sogar im selben Kleid, das sie schon einmal bei den Oscars trug.

Los Angeles - Tiefe Ausschnitte oder besonders kurze Röcke waren in diesem Jahr eher eine Seltenheit auf dem roten Teppich der 90. Oscar-Verleihung. Stattdessen setzten viele Frauen auf knallige Farben und extravagante Schnitte.

Alle Infos und Gewinner der Academy Awards gibt es in unserem Oscar-Ticker zum Nachlesen.

Die schlimmsten und außergewöhnlichsten Oscar-Outfits:

Oscar-Stammgast Whoopi Goldberg erinnerte mit ihrem Kleid an eine schwere Gardine aus den 80ern.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.


Ähnlich die Robe von Andra Day: Riesige Puffärmel, geraffter Stoff und eher altmodische Muster.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.


Frances McDormand: Sie gewann die begehrte Auszeichnung als beste Hauptdarstellerin („Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"): Ihr Outfit war dagegen nicht wirklich oscarverdächtig.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.


Kam Salma Hayek gerade von einem Bollywood-Dreh? Dem Kleid ist nicht anzusehen, dass es von Gucci kreiert war.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Fransen, Federn und Netzoptik: Böse Zungen würden Lindsey Vonn zutrauen, dass sie ihr Kleid aus der Faschingskiste gekramt hat.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Mit ihrer riesigen Schleife am Bauch gehörte die blaue Robe von Nicole Kidman zu den extravaganteren Kleidern (Armani Privé).

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Diese Stars zeigten mehr Haut

Sexy Kleider waren eher die Ausnahme, nur diese wenigen Promidamen ließen tiefer blicken.

Die Sängerin St. Vincent zeigte mit dieser gewöhnungsbedürftigen Kleiderwahl viel Haut.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Endlich mal ein bisschen Dekolleté, mag sich so mancher Zuschauer gedacht haben, als Charli XCX nach den Oscars bei der Vanity Fair Party auftauchte.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Ebenfalls mehr Haut zeigte Taraji P. Henson in ihrem schwarzen „Flatterkleid“ (Vera Wang).

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Rote Roben auf dem roten Teppich

Nicht wenige Promis versuchten in diesem Jahr, mit der Farbe Rot zu punkten.

Jenna Dewan Tatum zog mit ihrem hohen Schlitz im Kleid und den aufwendigen Stickereien die Blicke auf ihre wunderschönen Beine.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Isla Fisher kam in einer roten Robe.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Ebenfalls in Rot: Allison Janney wurde mit dem Preis als beste Nebendarstellerin geehrt. 

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Und noch ein Hingucker: Meryl Streep in einem Kleid von Dior.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Emma Stone verzichtete ganz auf ein Kleid und stand mit rotem Blazer auf dem roten Teppich.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Eines der wohl schönsten Kleider hatte dabei die 45 Jahre alte Schauspielerin Leslie Mann (z. B. „Immer Ärger mit 40“, „The Bling Ring“, „Die Schadenfreundinnen“)

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Und auch Emmanuelle Chriqui sah in ihrem Kleid wunderschön aus.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Ganz in Weiß: Diese Stars kamen im „Hochzeits“-Look 

Bei manchen Kleidern war auch der Gedanke an eine Hochzeit nicht allzu fern. Nicht nur weibliche Oscar-Gäste trauten sich ganz in Weiß auf die Verleihung.

Margot Robbie (27) ist spätestens seit ihrer Rolle in „The Wolf of Wall Street“ bekannt.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Ihre Robe erinnerte an ein Hochzeitskleid: Camila Alves.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.


Jane Fonda stellte mit ihren 80 Jahren so manche jüngere Kollegin in den Schatten.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Emily Blunt kam in einer Robe von Schiaparelli Haute Couture.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Nicht nur Frauen kamen ganz in Weiß: Timothee Chalamet war unter den vielen Männern im schwarzen Anzug die Ausnahme.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Ebenfalls ganz in Weiß kam Mary J. Blige.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Kleider im Gold- & Metallic-Look

Ebenfalls einer der Trends auf dem roten Teppich: Kleider in Metallic- oder Gold, wie das Outfit von Jennifer Lawrence.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Ähnlich der Look von Sandra Bullock.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Und Lupita Nyong'o toppte das Ganze mit einer Kreation in Gold.

Um das Bild in vollständiger Größe zu sehen, klicken Sie auf das Symbol oben rechts.

Sie zog ihr Oscar-Kleid von 1962 einfach nochmal an

Dasselbe Kleid zweimal bei den Oscars tragen? Undenkbar, möchte man meinen. Doch Schauspielerin Rita Moreno sorgte genau damit für Begeisterung. Sie kam mit dem Kleid, das sie bereits im Jahr 1962 trug, als sie einen Oscar als beste Nebendarstellerin bekam.

va

Rubriklistenbild: © dpa / AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare