Nackte Haut bei American Music Awards

+
Miley Cyrus bei dem American Music Awards.

Los Angeles - Trotz schlechten Wetters haben die Stars bei den American Music Awards sich freizügig auf dem roten Teppich gezeigt: Knappe Kleidchen mit Tiermotiv und schwarze Spitze liegt im Trend.

In Los Angeles hat die Verleihung der diesjährigen American Music Awards begonnen. Eminem und Lady Antebellum wurden für jeweils fünf Trophäen nominiert. Ke$ha und Katy Perry zählten ebenso zu den Top-Favoriten wie Justin Bieber und Lady Gaga. Trotz Kälte zeigten besonders die weiblichen Stars ein wenig Haut.

Bilder von den American Music Awards

Nackte Haut bei den American Music Awards

Miley Cyrus traf im Nokia-Theatre mit schulterfreiem Abendkleid und wallender Schleppe ein. Avril Lavigne rockte den roten Teppich in einem kurzen Kleidchen mit Tiermotiven. Heidi Klum zeigte sich kaum verhüllt in einem Kleid aus schwarzer Spitze. John Legend war zwar etwas wärmer angezogen, doch auch er beklagte sich über das kalte und windige Wetter. Dennoch freute er sich auf den Abend: Er erwarte eine “Popmusik-Explosion“.

Justin Bieber räumt ab

Überraschung bei der Verleihung der American Music Awards: Teenie-Star Justin Bieber räumte in der Nacht zum Montag in Los Angeles vier Trophäen ab. Damit setzte sich der 16-jährige Kanadier gegen Musikgrößen wie Eminem, Usher, Lady Gaga und Katy Perry durch. Er ist der jüngste Gewinner in der Top-Sparte “Künstler des Jahres“ in der Geschichte der AMA-Musikpreisverleihung.

Bieber gewann zudem die Pop/Rock-Preise als bester Sänger und für das beste Album (“My World 2.0“) sowie den Sonderpreis als Nachwuchskünstler. Eminem und Lady Antebellum waren mit je fünf Nominierungen als Favoriten ins Rennen gegangen. Der Rapper gewann in der Rap/HipHop-Sparte als bester Sänger und für das beste Album (“Recovery“), das Country-Trio holte die Trophäe als beste Country-Band.

R&B-Sänger Usher war dreimal nominiert, er ging mit zwei Preisen von der Bühne, darunter als bester Soul/R&B-Sänger. Im Gegensatz zu den Grammy-Preisen, die von der Branche selbst vergeben werden, können bei den American Music Awards die Zuschauer im Internet ihre Stimme abgeben und so die Gewinner bestimmen. Die dreistündige Show ging in der Nacht zum Montag in Los Angeles mit Auftritten von Stars wie Miley Cyrus, Rihanna, Katy Perry und Justin Bieber über die Bühne.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare