Kachelmann: Landgericht prüft neue Haftbeschwerde

+
Landgreicht prüft neue Haftbeschwerde im Fall Kachelmann.

Mannheim - Nach Aufhebung des Haftprüfungstermins für den Wettermoderator Jörg Kachelmann prüft das Landgericht Mannheim nun die neue Haftbeschwerde der Verteidigung. Der Plan des Verteidigers:

Mit der Beschwerde will Kachelmanns Verteidiger erreichen, dass das Oberlandesgericht Karlsruhe als nächsthöhere Instanz den Haftbefehl überprüft. Das Landgericht bestätigte am Mittwoch den Eingang eines entsprechenden Schriftsatzes.

Kachelmann bleibt in U-Haft - die ersten Fotos

Kachelmann - die ersten Fotos aus der Haft

Lesen Sie dazu auch:

Anwalt: Erklärung zum " Justiz skandal Kachelmann"

Ursprünglich sollte diesen Freitag ein mündlicher Haftprüfungstermin vor dem Landgericht Mannheim stattfinden. Verteidiger Reinhard Birkenstock hatte den hierzu notwendigen Antrag jedoch am Dienstagabend zurückgenommen, weil nach seinen Angaben das Gericht im Prüfungstermin nicht die Sachverständigen und das mutmaßliche Opfer anhören wollte. Die nun eingelegte Beschwerde liegt zunächst dem Landgericht vor; wenn es der Beschwerde nicht stattgibt, muss es den Fall dem Oberlandesgericht vorlegen.

Die Staatsanwaltschaft hatte Mitte Mai Anklage gegen Kachelmann erhoben. Der 51-jährige Schweizer soll demnach seine frühere Freundin vergewaltigt haben. Er hat die Vorwürfe seit seiner Festnahme Ende März stets zurückgewiesen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare