Feierlaune mit der Crew

Backstage-Video: Helene flippt aus! So wild geht es hinter den Kulissen zu

+
Die Schlager-Queen Helene Fischer.

Helene-Fans aufgepasst! Die Schlager-Queen postet ein Backstage-Video auf Instagram und bietet damit exklusive Einblicke hinter die Kulissen ihrer Show.

Update vom 18. März 2018: Bei „Heimlich! - Die große Schlager-Überraschung“ von Florian Silbereisen hat Helene Fischer erstmals öffentlich über ihr Krankheits-Drama gesprochen

München - Helene Fischer befindet sich auf der Zielgeraden ihrer großen Tour, am Sonntag steht noch ein Konzert in München an, dann ist erst einmal Schluss - bis es dann im Juni mit einer großen Stadiontour weitergeht. Dass diese Anstrengungen nicht spurlos an der 33-Jährigen vorbei gehen, hat sich in den letzten Wochen gezeigt.

Helene musste aufgrund einer schweren Grippe mehrere Konzerte absagen, die Fans befanden sich in Sorge. Mit einem emotionalen Instagram-Post wandte sie sich dann an ihre Anhänger: „Ich kann nur sagen, mir geht es den Umständen entsprechend gut, aber mein Infekt hält sich leider hartnäckig und lässt einfach nicht zu, dass ich für euch singen kann.“ Doch diesen hat Helene Fischer nun überwunden, nach einem Comeback-Konzert in Wien, von dem kuriose Fotos aufgetaucht sind, meldet sie sich auch auf Instagram mit einem wilden Video zurück.

Helene Fischer tanzt sich durch die letzte Tourwoche

Dazu schreibt sie: „Letzte Tourwoche in München! Wir drehen jetzt schon durch!“ Die 33-Jährige feiert den Abschluss gemeinsam mit ihrer Crew, tanzt durch die Katakomben der Hallen, hüpft herum und rennt durch die Gänge. Helene scheint also wieder so richtig fit zu sein.

Das dürfte alle besorgten Fans extrem beruhigen - Helene hat wieder Spaß und ist gesund. Noch spaßiger könnte es für sie werden, sollte Sophia Thomalla eine irre Wette mit der Schlager-Queen tatsächlich einlösen. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier.

sdm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.