1. az-online.de
  2. Boulevard

„Mit Schmerzen verbunden“: Helene Fischer verrät strengen Trainingsplan für Mega-Tour 2023

Erstellt:

Von: Lisa Klugmayer

Kommentare

Helene Fischer plant für 2023 eine Mega-Tour. Damit sie das hohe Pensum auch durchhält, fängt die Schlagersängerin jetzt schon an, an ihrer körperlichen Fitness zu arbeiten. Dass das nach dreijähriger Pause und einer Schwangerschaft nicht leicht wird, ist ihr bewusst.

Köln - Helene Fischer verriet am Mittwoch (21. September 2022) bei einer großen Pressekonferenz neue Details zu ihrer Mega-Tour im kommenden Jahr. 8 Monate, 70 Konzerte, Tanz und Artistik: Die Schlagersängerin plant etwas ganz Besonderes für ihre Fans. Um das zu schaffen, muss Helene Fischer ihre Fitness aber erstmal auf „ein komplett neues Level der Fitness bringen“, wie sie verrät.

Tanz, Artistik, Wasser und Feuer: Helene Fischer will „etwas ganz Großes auf die Beine stellen“

Helene Fischer, eine der größten deutschen Schlagerstars aller Zeiten, geht nach ihrer Babypause wieder auf Tour. Doch nach der Pressekonferenz am Mittwoch ist klar, dass die Schlagersängerin hier etwas ganz Großes auf die Beine stellt. 40 Musiker, Tänzer und Artisten sind Teil der Mega-Produktion, außerdem wird es ein Wasserbecken und einen Feuerring geben.

Helene Fischer gab in Koeln eine Pressekonferenz zu ihrer Tour 2023 Sängerin Helene Fischer gab am Mittwoch den 21.09.2022 bei einer Pressekonferenz im Hotel Stadtpalais in Köln.  Helene Fischer (l) tanzt am 01.09.2017 in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) bei den Proben für die Helene Fischer Tour 2017 (Fotomontage)
Helene Fischer plant für 2023 eine Mega-Tour. Damit sie das hohe Pensum auch durchhält, fängt die Schlagersängerin jetzt schon an, an ihrer körperlichen Fitness zu arbeiten. (Fotomontage) © IMAGO/BOBO & dpa/Oliver Berg

„Wir wollen etwas ganz Großes und Magisches auf die Beine stellen und das Publikum aus ihrem Alltag entführen“, so Helene Fischer begeistert. 18 Monate habe die Planung der Mega-Tour gedauert. Im März 2023 gehts los, ins Fitnessstudio muss die Schlagersängerin aber jetzt schon.

Das Phänomen Helene Fischer in Zahlen

Helene Fischer ist mit mehr als sechzehn Millionen verkauften Tonträgern die kommerziell erfolgreichste Sängerin in Deutschland und zählt damit zu den weltweit bestverdienenden Musikerinnen. Ihre Alben „Farbenspiel“ und „Best of Helene Fischer“ gehören zu den meistverkauften Musikalben des Landes. Da ist es keine Überraschung, dass ihr die Musikpreise nur so nachgeworfen werden: Helene Fischer hat unglaubliche siebzehn Echos, acht Goldene Hennen, drei Bambis und zwei Goldene Kameras. Für „Die Helene Fischer Show“ erhielt sie 2015 den Bayerischen Fernsehpreis.

Das einzige Deutschland-Konzert 2022 von Helene Fischer fand am 20. August 2022 vor eine Rekordmenge von 130.000 Fans in München statt – das größte Konzert ihrer Karriere. Die ersten 100.000 Tickets wurden bereits in 24 Stunden verkauft.

„Mit Schmerzen verbunden“: Helene Fischer verrät strengen Trainingsplan für Mega-Tour 2023

70 Shows in 8 Monaten: Um das zu stemmen, muss Helene Fischer auch körperlich topfit sein. „Ich muss mich auf ein komplett neues Level der Fitness bringen“, so die Schlagersängerin. Dass das nach ihrer fast dreijährigen Pause und ihrer Schwangerschaft nicht einfach wird, ist ihr durchaus bewusst. „Das ist am Anfang natürlich auch mit Schmerzen verbunden. Gerade für die Nummern in der Luft müssen der Oberkörper trainiert und die Muskeln auf Vordermann gebracht werden.“

Doch trotzdem freut sich Helene Fischer auf ihre Tour. „Ich habe mir über die Anzahl der Shows gar keine Gedanken gemacht. Ob zehn oder sechs – Hauptsache, ich habe danach ein paar Tage frei“, lacht sie. Helene Fischer war bei der Pressekonferenz nicht nur gut gelaunt, sondern auch top gestylt. Der entspannte Look aus Pullover und Sneakers war dabei ganz schön kostspielig. Den Preis für ihr Outfit diskutierten Helene-Fischer-Fans nun im Netz. Verwendete Quellen: Pressekonferenz Helene Fischer, bild.de

Auch interessant

Kommentare