George Clooney ist wieder Single

+
George Clooney und Elisabetta Canalis sind kein Paar mehr.

Los Angeles - Das wird die Damenwelt sicherlich erfreuen. Hollywoodstar George Clooney ist wieder Single. Die Trennung von Elisabetta Canalis nach knapp zwei Jahren fiel ihm schwer.

Kein “Happy End“ für George Clooney (50) und seine italienische Freundin Elisabetta Canalis (32): Hollywoods Frauenschwarm Nummer eins ist wieder Single. Der Schauspieler und das Model gaben den Schlussstrich offiziell bekannt. “Wir sind nicht mehr zusammen. Es ist sehr schwierig und sehr persönlich, und wir hoffen, dass jeder unsere Privatsphäre achtet“, zitierte das US-Internetportal “People.com“ am Mittwoch aus einer gemeinsamen Stellungnahme des Paares. Die beiden waren etwa zwei Jahre zusammen. Doch in den letzten Monaten kursierten bereits Gerüchte, dass es in der Beziehung kriselte. Canalis stellte klar, dass sie auf keinen Fall eine Familie planten. “Schwanger zu werden war nie eines meiner Ziele. Meine mütterlichen Instinkte werden von meinen Hunden gestillt“, sagte sie im Februar dem Magazin “Cosmopolitan“. Clooney stürzte sich mit seinem Politthriller “The Ides of March“ voll in die Arbeit. Er führt Regie und spielt auch die Hauptrolle eines US-Präsidentschaftskandidaten im Netz von Intrigen und Korruption. Ende August will Clooney damit das Filmfestival von Venedig eröffnen.

Vor der Beziehung mit der schönen Brünetten war Hollywoods begehrtester Junggeselle mit der Kellnerin Sarah Larson liiert, kurz auch mit seiner Kollegin Renée Zellweger. Hartnäckig betonte Clooney immer wieder, dass er für die Ehe nicht geschaffen sei. Das hat er nur einmal versucht, von 1989 bis 1993 mit der Schauspielerin Talia Balsam. Da kannte ihn noch kaum jemand. Die 32-jährige Italienerin war vor ihrer Beziehung mit Clooney mit dem italienischen Fußballer Christian Vieri zusammen.

Hollywoods neue Geld-Rangliste

Hollywoods neue Geld-Rangliste

Das Promi-Portal “Usmagazine.com“ macht bereits Vorschläge für Clooneys nächste Liebschaft. Vielleicht Sandra Bullock, schließlich stehen die beiden seit kurzem für den Science-Fiction-Streifen “Gravity“ in London gemeinsam vor der Kamera. Oder Scarlett Johansson, die nach einer kurzen Romanze mit Sean Penn jetzt auch wieder zu haben sei, schlägt der Internetdienst vor.

Die Rolle des einsamen Singles scheint Clooney zu liegen. Im vorigen Jahren mimte er in dem Thriller “The American“ einen alternden Killer, der sich in ein kleines italienisches Bergdorf zurückzieht. In “Up in the Air“ spielte er den Vielflieger Ryan Bingham, der Hotels und Flughäfen einer festen Beziehung vorzieht. Damit verdiente sich Clooney seine zweite Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller, die erste gab es für “Michael Clayton“ (2008). In dem clever konstruierten Justiz-Thriller wird Clooney zum frustrierten Anwalt - geschieden, versteht sich.

Am 6. Mai hatte der Oscar-Preisträger seinen 50. Geburtstag gefeiert. Die US-Zeitschrift “People“ hatte ihn zweimal zum “Sexiest Man Alive“ gekürt. Unter den Prominenten Hollywoods gilt der Schauspieler als ultra-liberal. So hatte er unter anderem den Irak-Krieg offen kritisiert. Er engagiert sich auch humanitär und sozial. So half er tatkräftig mit, Millionenspenden für die Opfer des Erdbebens auf Haiti zu sammeln.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare