Loriot: So trauert seine Geburtsstadt

+
Ein Bild des Humoristen Vicco von Bülow alias Loriot hängt am Samstag in Brandenburg an der Havel während der Gedenkfeier in der St. Gotthardtkirche, Loriots Taufkirche.

Brandenburg/Havel - In Loriots Geburtsstadt Brandenburg/Havel haben die Menschen am Samstag in einer bewegenden Gedenkfeier Abschied von dem Humoristen Vicco von Bülow genommen.

Er war am 22. August in Ammerland am Starnberger See im Alter von 87 Jahren gestorben.

Loriot: So trauerte seine Geburtsstadt

Loriot: So trauerte seine Geburtsstadt

Unter den Trauernden in der St.Gotthardtkirche waren seine Witwe Rose-Marie und seine Tochter Susanne. Loriot hatte in der Stadt bis zu seinem dritten Lebensjahr gelebt. Seit 1993 war er dort Ehrenbürger. Während der Feierstunde wurden Fotos eingespielt, die Loriot bei seinen Besuchen zeigten. Zu DDR-Zeiten wurde er 1985 bei der Eröffnung einer Ausstellung begeistert empfangen. Nach der Wende setzte er sich mit Spendenaufrufen für den Dom der Stadt ein.

Loriot - ein Streifzug durch sein Leben

Loriot - ein Streifzug durch sein Leben

Loriot wurde Ende August in aller Stille im engsten Familienkreis auf dem Waldfriedhof Heerstraße in Berlin-Charlottenburg beigesetzt. Die Gemeinde Münsing in Bayern, wo Loriot viele Jahre lebte, plant Ende des Monats eine Gedenkveranstaltung.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare