Am Mittwochmorgen

Musik-Star mit nur 57 Jahren in Berlin gestorben: Ihre Band prägte deutsche Szene

Sängerin Françoise Cactus ist tot.
+
Sängerin Françoise Cactus ist tot.

Françoise Cactus ist tot. Die Sängerin der Band „Stereo Total“ starb am Mittwochmorgen mit 57 Jahren in Berlin. Ihr einzigartiger Stil prägte die deutsche Musik-Szene.

Berlin - Die französische Musikerin und Autorin Françoise Cactus ist tot. Das berichtet unter anderem der Radiosender Radio eins, für den Cactus seit einigen Jahren tätig war. Demnach sei die Sängerin am Mittwochmorgen in ihrer Berliner Wohnung nach einer langen, schweren Brustkrebs-Erkrankung verstorben. Sie wurde 57 Jahre alt.

Mitte der 1980er kam Cactus, die mit bürgerlichem Namen Françoise van Hove hieß, in das damals noch getrennte Berlin. Im Westteil der Stadt wurde sie 1986 zunächst mit ihrer Band „Lolitas“ zur großen Nummer. 1993 gründet sie dann mit ihrem Mann Brezel Göring das Duo „Stereo Total“ und feierte große Erfolge auch über die Stadtgrenzen Berlins heraus. In ihren Liedern kombinierte sie französischen Chanson sowie Gesang auf Deutsch, Französisch und Englisch. Dieser Stil machte sie einzigartig und zu einer prägenden Figur der deutschen Musik-Szene.

Françoise Cactus: „Stereo Total“-Sängerin in Berlin gestorben - Wegbegleiterinnen trauern

Bereits seit 2016 hatte Cactus für Radio eins als Moderatorin gearbeitet und an jedem letzten Dienstag im Monat ihre eigene Show moderiert. Beim Radiosender ist daher die Trauer über ihren Tod groß. „Das ist ein sehr trauriger Tag. Sie hat uns alle an ihrem unglaublichen Auskennerinnenkosmos teilhaben lassen, hat ausschließlich Vinylplatten zu Themen wie Autos, Tieren, Frauen, Männern, das Tanzen u.v.m. aufgelegt und so charmant und vor allem geistreich und lustig Lieder mit ihrem französischen Akzent kommentiert“, schreibt Anja Caspary, Musikchefin des Senders, in ihrem Nachruf auf Cactus.

„Bin geschockt und traurig. Françoise Cactus ist gestorben. Hab lange bevor sie hier auf radioeins unsere Kollegin wurde, zu ihrer Musik gefeiert. Françoise und ihre Songs waren unverkennbar“, trauert auch Radio eins-Moderationskollegin Christiane Falk auf Twitter um die Musikerin.

Am 23. Februar wäre Françoise Cactus zum nächsten Mal beim Radiosender mit ihrer Show auf Sendung gegangen. Musikchefin Caspary kündigte an, dass stattdessen ihr Mann Brezel Göring die Ausgabe übernehmen wolle und alle Songs spielen werde, die Cactus hierfür bereits rausgesucht hatte. „Es wird eine Art Vermächtnis sein“. (han)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare