Florian Fitz erfuhr im Krankenbett von Chefarzt-Rolle

+
Florian Fitz 2013 in einer Drehpause zur ZDF-Krimiserie "Die Rosenheim-Cops". Foto: Ursula Düren

Berlin (dpa) - Der Schauspieler Florian Fitz (48) hat ausgerechnet im Krankenhaus gehört, dass er eine Rolle als Chefarzt in der ZDF-Arztserie "Bettys Diagnose" bekommt. Gerade als er mit einer gerissenen Sehne behandelt worden sei, sei der Anruf von seiner Agentin gekommen, dass er den Job habe, erzählte Fitz der "B.Z." und der "Bild"-Zeitung vom Montag. "Ich konnte also direkt mit der Recherche beginnen und den ganzen Krankenhaus-Apparat schon mal kennenlernen."

Der Berliner Schauspieler ist der Bruder der kürzlich verstorbenen Hendrikje Fitz, die mit der ARD-Krankenhausserie "In aller Freundschaft" bekannt wurde.

Mitteilung ZDF zu Bettys Diagnose

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.