Fanta 4: Tourauftakt in Mannheim 

+
Die Fantastischen Vier haben die Bühne inmitten der Fans platziert.

Mannheim - Bei den Fanta 4 geht es rund. Für ihre Hallentournee haben die vier Hip-Hopper ihre Bühne mitten in den Raum gestellt. Am Mittwoch war Tourauftakt in Mannheim.

“Was geht“ sangen die Fantastischen Vier einst - es geht rund, lautet die Antwort bei der aktuellen Tour. Smudo, Thomas D und Michi Beck sind am Mittwochabend zum Deutschlandauftakt ihrer Hallentournee in Mannheim unentwegt auf ihrer runden Bühne unterwegs, die inmitten der SAP-Arena steht. Von links nach rechts und rundherum - damit sie den Kontakt zum Publikum nicht verlieren.

Der Vorteil der Rundbühne ist unübersehbar: Die erste Reihe ist viel länger. Allerdings sind die Musiker eben nicht durchgängig zu sehen.

“Fühlt Ihr Euch ungerecht behandelt?“, fragt Michi Beck nach einigen Songs. “Ja“, klingt es tausendfach zurück. Denn natürlich würde jeder der etwa 5500 Fans seine Idole gerne für sich haben. Stattdessen bleibt oft nur der Blick auf die Rücken der Rapper. Das gilt vor allem für And.Ypsilon, der meist ungerührt an seiner Soundmaschine steht. Zur Mitte des Konzerts wird er deshalb samt seiner Anlage in die andere Richtung gedreht.

“Für Dich immer noch Fanta Sie“, heisst die neue Tour der Band.

Zu Beginn fahren Die Fantastischen Vier aus dem Bühnenboden heraus. Nach dem ersten Lied folgt die Band: Gitarrist, Bassist, Keyboarder und zwei Schlagzeuger. Und dann entspringt aus dieser Mitte ein zweistündiger Rap-Fluss. Dabei mischt die Gruppe Stücke ihres neuen Albums “Für Dich immer noch Fanta Sie“, darunter den Hit “Gebt uns doch die Schuld“, mit den besten Songs der vergangenen 20 Jahre - von “Genug“ über “Sie ist weg“ bis zu “Troy“.

Über der Bühne hängen drei runde Bänder unterschiedlicher Größe. Sie passen ineinander, lassen sich aber auch versetzen und bilden dann eine große Leinwand. Auf die Displays werden mal Lichteffekte gezaubert, mal werden Mitschnitte von der Bühne eingespielt. Das ist nett anzusehen, aber wenig spektakulär. Zudem wird zwischendurch immer wieder das Saallicht eingeschaltet, was den Zauber schnell verfliegen lässt.

Eine technische Panne darf zum Auftakt auch nicht fehlen. Beim Rückblick auf die Anfänge der Gruppe vor 20 Jahren versagen die Plattenspieler, mit denen Michi Beck seine Scratch-Künste demonstrieren will. Aber von so etwas lassen sich die Routiniers, die als Wegbereiter des deutschen Hip-Hop gelten, nicht aus der Ruhe bringen. “Das ist sowieso old school“, kommentiert der DJ den Ausfall und lässt die Anlage zur Seite stellen.

Bis zum Ende des Monats können sich die Fanta 4 und ihre Fans nun mit der runden Bühne anfreunden. 13 weitere Konzerte stehen auf dem Programm. Unter anderem treten die Rapper noch in Karlsruhe (14.), Frankfurt am Main (20.), Berlin (22.), Hamburg (23.) und München (26.) auf. Abschluss der Tour ist am 28. November in Würzburg.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare