Schwere Vorwürfe

Ex-Freundin angesteckt und in den Tod getrieben? Jim Carrey wehrt sich

+
Schwerer Weg für Jim Carrey. Am 10. Oktober 2015 wurde seine Ex-Freundin Cathriona White zu Grabe getragen.

Er wird von der Mutter seiner toten Freundin vor dem Zivilgericht beschuldigt, schuld am Selbstmord von Cathriona White zu sein. Dagegen will sich Schauspieler Jim Carrey mit allen Mitteln verteidigen. 

Los Angeles - Jim Carreys Ex-Freundin Cathriona White war im September 2015 tot in ihrer Wohnung in Los Angeles gefunden worden. Whites Ehemann und Mutter werfen Carrey vor, eine Mitschuld an dem Tod zu tragen - unter anderem, indem er ihr Medikamente besorgt haben soll. Sie starb an einer Überdosis davon.

Der Hollywood-Komiker verlangt jetzt von der Polizei von Los Angeles alle Fotos und Beweismittel, die die Cops 2015 nach dem Suizid von White gesammelt hatten. Genau das versucht Whites Mutter Brigid Sweetman zu verhindern. Laut Gerichtsakten argumentiert sie dabei, dass es ein “schwerer Eingriff in die Privatsspähre meiner Tochter ist“. Carreys Anwälte dagegen argumentieren, dass alle Beweismittel relevant für die Verteidigung sind – insbesondere Informationen über Medikamente, die sie gegen Depressionen einnahm.

Mit sexuell übertragbarer Krankheit angesteckt?

Sweetman und Whites Ex-Ehemann beschuldigen Carrey, seine Freundin mit sexuell übertragbaren Krankheiten angesteckt und ihr die Medikamente beschafft zu haben, mit denen sich White dann umbrachte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare