Ermittler: Kachelmanns Ex-Freundin ist glaubhaft

+
Im Fall des wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung inhaftierten Wettermoderators Jörg Kachelmann (Mitte) behaupten die Ermittler: Die Aussage seiner Ex-Freundin ist glaubhaft. 

Mannheim - Die Mannheimer Staatsanwaltschaft hat bestritten, voreilig Anklage gegen TV-Wettermoderator Jörg Kachelmann wegen Verdachts der Vergewaltigung erhoben zu haben.

Lesen Sie dazu:

Fall Kachelmann: Wer sagt die Wahrheit?

Kachelmann bleibt in U-Haft

Wende im Fall Kachelmann?

“Die Anklage steht und fällt mit der Aussage der ehemaligen Freundin Kachelmanns“, sagte ein Sprecher der Anklagebehörde am Dienstag - und diese sei glaubhaft gewesen. Laut Medienberichten wirft ein Gutachten, das erst nach Anklageerhebung bei der Staatsanwaltschaft einging, Zweifel an der Glaubwürdigkeit der 37-Jährigen auf. Kachelmanns Anwalt Reinhard Birkenstock hatte daraufhin einen neuen Antrag auf Haftentlassung gestellt, über den das Landgericht Mannheim voraussichtlich kommende Woche entscheidet. Kachelmann, der die Tat bestreitet, sitzt seit dem 20. März in Untersuchungshaft.

Kachelmann: Die ersten Fotos aus der Haft

Kachelmann - die ersten Fotos aus der Haft

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare