"Denver Clan"-Star John Forsythe gestorben

+
"Denver Clan"-Star John Forsythe starb im Alter von 92 Jahren.

Los Angeles - Der in der US-Serie “Denver Clan“ einem weltweiten Millionenpublikum bekannt gewordene Schauspieler John Forsythe ist im Alter von 92 Jahren an Krebs gestorben.

Nach einem einem einjährigen Kampf sei er der Krankheit am Donnerstagabend in seinem Haus im kalifornischen Santa Ynez erlegen, teilte sein Sprecher Harlan Boll am Freitag mit. Seine Tochter Brooke Forysthe sagte: “Er starb, wie er sein Leben gelebt hat, mit Anmut und Würde.“

Joan Collins als Alexis Carrington, John Forsythe als ihr geschiedener Mann Blake Carrington und Linda Evans als seine neue Ehefrau Krystle Carrington (l-r) in der US-Serie "Denver-Clan".

Forsythe begann seine Schauspielkarriere bereits in den 40er Jahren am Theater, spielte am Broadway und bereits 1947 in Fernsehfilmen. Er war längst etablierter Schauspieler in Hollywood, als ihm die Rolle des charmanten, trotz seiner demonstrativen Freundlichkeit aber auch intriganten Ölmilliardärs im “Denver Clan“ angeboten wurde. Produzent Aaron Spelling wollte ein Gegenstück zur bereits überaus erfolgreichen Serie “Dallas“ kreieren und stellte Carrington/Forsythe mit Joan Collins ein “Biest“ zur Seite, das als seine Exfrau Alexis immer wieder den Denver-Clan durcheinander wirbelte.

“Er war einer der letzten wahren Gentlemen im Schauspielerberuf“, würdigte Collins den Verstorbenen. “Ich habe unsere neun Jahre Kleinkrieg, Aufregung und Kampf als die Carringtons genossen.“ Der “Denver-Clan“ wurde von 1981 bis 1989 produziert. Heather Locklear, ein weiterer “Denver Clan“-Star, sagte, Forsythe sei ein talentierter Schauspieler gewesen, der die wahre Bedeutung gekannt habe, großzügig und nett zu sein. In einer weiteren, ebenfalls weltweit erfolgreichen Spelling-Serie war nur Forsythes Stimme zu hören: Er war der geheimnisvolle Auftraggeber der “Drei Engel für Charlie“, der seine Aufträge grundsätzlich nur telefonisch durchgab.

Sexsymbol mit Mitte 60

Forsythe hob sich mit seiner Bescheidenheit von vielen egozentrischen Schauspielerkollegen ab. Er bezeichnete sich als “erheblich nutzbaren, nicht übermäßig talentierten Schauspieler“. In einem Interview 1981 sagte er: “Es gibt ein paar wenige Schauspieler wie Marlon Brando, George C. Scott und Laurence Olivier, die von der Hand Gottes berührt wurden. Ich gehöre zur nächsten Abteilung.“

Mit seinem vollen Silberhaar, dem gebräuntem Gesicht und der sanften Stimme schlug Forysthe als Blake Carrington Millionen von Fernsehzuschauerinnen in aller Welt in den Bann. “Es ist ziemlich amüsant, in meinem fortgeschrittenen Alter (Mitte 60) ein Sexsymbol zu werden“, kommentierte er damals. Geboren wurde der Schauspieler mit dem Namen John Lincoln Freund am 29. Januar 1918 in New Jersey. Gegen den Wunsch seines Vaters schlug er eine Schauspielerkarriere ein und zog mit seiner ersten Frau Parker McCormick in einer Kindertheatertruppe durchs Land.

Dann trat er in Radiostücken und am Broadway auf. Später arbeitete er vor allem fürs Fernsehen, wirkte aber auch in Spielfilmen wie Alfred Hitchcocks “Immer Ärger mit Harry“ (1955) und dem Spionagethriller “Topas“ (1969) mit. An der Seite von Lana Turner spielte er 1967 in “Kaltblütig“. Insgesamt wirkte er zwischen 1943 und 2003 in gut zwei Dutzend Spielfilmen mit.

Bob Thomas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare