Gar nicht damenhaft: Die Deneuve flucht beim Autofahren 

+
Frankreichs Film-Ikone Catherine Deneuve

Hamburg - Catherine Deneuve (67), Grande Dame des französischen Kinos, lässt beim Autofahren richtig Dampf ab: “Sobald ich im Auto bin, reagiere ich mich ab.“

Das plauderte die sonst so besonnene Schauspielerin am Samstag bei “Wetten, dass..?“ in Augsburg aus. “Dann sage ich unanständige Worte“, gab sie zu. 

Deneuve war in die ZDF-Show gekommen, um über ihren neuen Film “Das Schmuckstück“ zu sprechen, der an diesem Donnerstag in den deutschen Kinos anläuft. Sie spielt darin die Frau eines autoritären Fabrikanten, dessen Posten sie übernimmt.

Die schönsten Frauen der Welt

Die schönsten Frauen der Welt

Über ihren Filmpartner Gérard Depardieu in “Das Schmuckstück“ sagte sie: “Er hat ein bisschen zugelegt, aber er hat einen umwerfenden Charme.“ Depardieu sei ein wunderbarer Schauspieler, der Frauen möge. “Wir hätten uns wahrscheinlich nie getroffen, wenn wir nicht beide beim Film gelandet wären.“

"Handy-Fotos von Stars sind respektlos" 

Die französische Schauspielerin vermisst den Respekt gegenüber Hollywood-Schauspielerinnen. “Heute gibt es Fotos von Cameron Diaz, wie sie einen Supermarkt verlässt, aufgenommen von irgendwelchen Leuten mit dem Handy“, sagte sie dem “Spiegel“ in der aktuellen Ausgabe. Früher sei die Privatsphäre geschützter gewesen. “Heute gehört Ihnen nicht mal mehr Ihr eigenes Image. Irgendwer filmt Sie irgendwo eine Viertelstunde lang und stellt das dann ins Internet.“

Es seien hauptsächlich die Medien, die das Image eines Stars festlegten. “Alles ist schnell und vergänglich geworden.“

dpa/dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare