Jim Kelly erliegt Krankheit

Bruce Lees Kampfpartner gestorben

+
Bruce Lee (kleines Bild) stand mit Jim Kelly vor der Kamera

New York - Jim Kelly, Kampfpartner von Bruce Lee in dessen letztem Film „Der Mann mit der Todeskralle“, ist tot. Der Sportler und Schauspieler starb am Samstag in seinem Haus in San Diego.

Den Tod von Jim Kelly meldete CNN am Montag unter Berufung auf seine Ex-Frau. Kelly wurde 67 Jahre alt. Den Angaben zufolge starb er an Krebs.

Kelly war ein Vollblutsportler und hatte sich früh ostasiatischen Kampfsportarten verschrieben. Anfang der siebziger Jahre eröffnete er seine eigene Karateschule und wurde da von Fred Weintraub für „Der Mann mit der Todeskralle“ („Enter the Dragon“) entdeckt. In dem Film spielt Kelly, mit gewaltigem Brustkorb, gewaltigem Afrolook und gewaltigen Koteletten, einen amerikanischen Kampfsportler, der zusammen mit Bruce Lee gegen einen bizarren Bösewicht kämpft.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

„Enter the Dragon“ war 1973 die erste US-chinesische Koproduktion und zugleich der letzte Film Lees. Die Kampfsportlegende starb wenige Wochen vor der Premiere. Mag man über die cineastische Qualität streiten - der Film ist heute ein Klassiker. Kelly spielte in weiteren Karatefilmen einige Hauptrollen („Freie Fahrt ins Jenseits“, „Black Samurai“), im Gedächtnis blieb aber vor allem sein Auftritt an Lees Seite. In den letzten Jahrzehnten hatte er sich in einer zweiten Sportkarriere dem Tennis zugewandt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare