1. az-online.de
  2. Boulevard

Alena Gerber schießt heftig gegen Laura Müller - Fans kontern: „Da Spricht wohl der Neid, weil...“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sie ist selbst Model und zeigt sich in den sozialen Netzwerken oft freizügig. Aber jetzt schießt Alena Gerber gegen Laura Müllers Lebensstil und eine ganze Generation von Instagram-Influencern. Wie kann das passen?

Köln - Auf ihrem Instagram-Account und in einem Interview mit RTL ließ Alena Gerber ihrem Unmut über die Instagram-Kultur und -Generation freien lauf. Sie ist genervt von Frauen, die nur durch ihre Männer berühmt werden und sich halbnackt auf Instagram zeigen. „Früher haben die Frauen dafür gekämpft, eigenständig wahrgenommen zu werden. Die heutige Generation schreibt in ihre Instagram-Biografie ,Wifey of’“. Dazu kommt, wie sich Frauen hier darstellen: kurze Röcke, hohe Schuhe, Tonnen Make-Up, riesig gespritzte Lippen.“ 

Der Post im Original:

Gerbers Statement sorgt für gespaltene Fanreaktionen

Einige wundern sich, dass gerade sie mit einer solchen Meinung nach vorne prescht. Sie, die als Model arbeitet, viel Haut zeigt, mit einem früheren Fußballer verheiratet und eben selbst Instagram-Influencerin ist. Die kritischen Stimmen auf ihren Post folgen demnach sofort: „Sagt die Spielerfrau“, kommentiert ein User hämisch.

Aber viele pflichten ihr auch bei: „Als Mutter einer 19-jährigen Tochter kann ich nur zustimmen“, schreibt eine Userin, und eine Zweite dankt ihr für das Statement: „Wow, du bringst es auf den Punkt! Danke für diese ermahnenden Worte“. Ein Dritter User meint: „Sag sowas nicht, sonst wirst du vom Wendler bloß angezeigt.“

Alena Gerber: Heftige Spitzen gegen Laura Müller

Laura Müller wirft sie in einem Interview mit RTL vor, die Beziehung zu Michael Wendler auszuschlachten: „Dass man sich mit einem großen Dekolleté als Teenager vor eine Kamera setzt, mit Duckface, und einer Beziehung, die man bis aufs Äußerste ausschlachtet, ...“ Ein Instagram-User will hier eine ganz bestimmte Ursache für Alena Gerbers Aussagen erkennen: „Da Spricht wohl der Neid, weil mit Followern nichts mehr läuft.“ 

Was sie selbst ihrer Meinung täglich tun muss, in ihrer Rolle als Model, sieht Alena Gerber kritisch: „Ich arbeite natürlich als Model und verdiene damit mein Geld, von daher verstehe ich den Punkt auf jeden Fall - wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen. Und von daher muss ich mich natürlich leider Gottes - ich find‘s schade - ein Stück weit beugen und mich anpassen. Aber ich finde es traurig, dass genau diese Dinge Erfolg erzielen.“ Ob das wirklich so neu ist? Den Playboy gab es auch schon vor Instagram, zum Beispiel 2008, als sie sich für ihn auszog. 

Kritik über Laura Müller bei Let‘s Dance

Über Laura Müllers Teilnahme an „Let‘s Dance“ sagt Gerber: „Eine Laura Müller wird berühmt und darf sogar am wohl wertigsten deutschen Format mittanzen, ...“.

Laura Müller hat sich gegenüber RTL in einem Interview am Rande eines Pressetermins demonstrativ unbeeindruckt gezeigt: „Ich bin so fokussiert auf „Let‘s Dance“, dass ich gar keine Zeit finde, mich mit irgendwelchen Artikeln zu beschäftigen. Deshalb kann ich dazu nichts sagen.“

Auch zum aktuellen Streit mit Oliver Pocher „äußerte“ sie sich. Ihre knappe Antwort auf die Frage „Was sagen Sie dazu?“: „Kein Kommentar.“ Wegen Herzproblemen wird Alena Gerber im Krankenhaus* behandelt.  *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare