Renee Sensenschmidt

Renee Sensenschmidt

Renee Sensenschmidt ist Sport-Redakteur bei der Altmark-Zeitung. Der gelernte KFZ-Elektriker begann 1990 ein Volontariat bei der wenige Monate zuvor gegründeten Zeitung und wurde zwei Jahre später als Redakteur in der Sportredaktion eingestellt. Der gebürtige Salzwedeler schreibt nicht nur über das Sportgeschehen in der Altmark, er war als Fußballer und ist als Tennisspieler selbst sportlich aktiv. Zahlreiche andere Sportarten hat der 57-Jährige bereits ausprobiert, um die Leistungen von Sportler/innen, über die er berichtet, objektiv einschätzen zu können.

Sein Fußball-Herz schlägt für den 1. FC Magdeburg und den brasilianischen Traditionsclub Atletico Mineiro. Daher ist Brasilien auch das bevorzugte Reiseziel des zweifachen Familienvaters.

Zuletzt verfasste Artikel:

Der Traum vom Deutschland-Achter lebt

Der Traum vom Deutschland-Achter lebt

Altmark – „Mein Traum ist es am Bundesstützpunkt in Dortmund zu trainieren und dort den richtigen Deutschland-Achter zu fahren. Das Paradeboot der Riemenruderer ist eine Legende und das will man auch erreichen.“ Moritz Müller aus Engersen, der seit vier Jahren beim SC Magdeburg trainiert und in der Elbestadt das Sportgymnasium besucht, ist am Wochenende in Varese (Italien) seinem Traum einen großen Schritt näher gekommen. Mit dem Deutschland-Achter der U19 wurde der 17-Jährige Weltmeister. Auch Paul Berghoff (U23) war bei dieser WM am Start, mit dem Doppelvierer belegte der Stendaler den zweiten Platz.
Der Traum vom Deutschland-Achter lebt
Max Goroncy steigt in Verbandsliga auf

Max Goroncy steigt in Verbandsliga auf

Altmark – Die neue Fußball-Saison steht in den Startlöchern, die Mannschaften bereiten sich auf den Beginn der Punktspiele vor. Nicht nur die Spieler, auch die Schiedsrichter der Altmark bereiten sich vor und haben in den vergangenen Wochen an Einstufungen absolviert, um die Berechtigung, in der Landesklasse, Landesliga oder Verbandsliga Spiele zu leiten, zu erhalten.
Max Goroncy steigt in Verbandsliga auf
Fußball: Herausforderung für den Daniel Fest

Fußball: Herausforderung für den Daniel Fest

Wahrburg – Als Neuling gestartet, schloss der TuS Wahrburg das vergangene Spieljahr in der Fußball-Landesliga auf dem zehnten Tabellenplatz ab. Dieser reichte aus, um den Klassenerhalt zu realisieren. Jedoch waren 17 erspielte Punkte nichts das, was die Randstendaler erwartet und auch vor der Saison kommuniziert haben. Platz sechs war ein ambitioniertes Ziel, dem die Elf von Robert Riep jedoch nicht gerecht werden konnte. Enttäuscht stellte Riep sein Traineramt zur Verfügung, um auch den Weg für einen Neuanfang frei zu machen.
Fußball: Herausforderung für den Daniel Fest
Segeln: Christian Stock beherrscht sein Boot

Segeln: Christian Stock beherrscht sein Boot

Arendsee – Mit dem überlegenen Gesamtsieg der beiden Titelverteidiger Christian Stock (Arendseer RV) und Sven Friedrich (Hamburg) ging am Sonnabend in Arendsee die Internationale Deustche Meisterschaft im Segeln der H-Jollen zu Ende. Die BDS-Wertung der Alt-H-Jollen gewann Gerd Stock mit seinem Enkel Jan-Malte, der gastgebende ARV stellte damit beide Sieger.
Segeln: Christian Stock beherrscht sein Boot
Leistungsträger aus acht Vereinen in der AZ-Auswahl 2021/22

Leistungsträger aus acht Vereinen in der AZ-Auswahl 2021/22

Altmark – Die Fußballsaison 2021/22 ist Geschichte. Die Altmark-Zeitung kürte an den Spieltagen ein „Team der Woche“, bestehend aus Akteuren der altmärkischen Mannschaften von der Oberliga bis zur Landesklasse. Aus den Akteuren mit den meisten Nominierungen haben wir nun die „Elf der Saison“ zusammengestellt, die im 4-3-3-System aufläuft und mit einer großen Offensivstärke überzeugt.
Leistungsträger aus acht Vereinen in der AZ-Auswahl 2021/22
Gardelegener überzeugt mit Übersicht und Zweikampfstärke<br/><br/>

Gardelegener überzeugt mit Übersicht und Zweikampfstärke

Altmark – Die Wahl zum „Spieler der Saison 2021/22 der Altmark-Zeitung entschied sich im abgelaufenen Spieljahr zwischen Christian Palutke (Heide Letzlingen) und Xaver-Dan Haak (SSV Gardelegen). Bei jeweils sechs Nominierungen für das „Team der Woche“ gab die höhere Spielklasse für den Verbandsliga-Spieler Haak den Ausschlag.
Gardelegener überzeugt mit Übersicht und Zweikampfstärke

TuS Bismark so gut, wie lange nicht mehr

TuS Bismark so gut, wie lange nicht mehr

Gardelegen – Ein aus altmärkischer Sicht hochinteressantes Fußballspiel verfolgten am Dienstag 120 zahlende Zuschauer auf der Gardelegener „Rieselwiese“. Verbandsligist SSV Gardelegen hatte den Landesligisten TuS Schwarz-Weiß Bismark zum Test geladen. Dieser verlief für die Gäste äußerst vielversprechend. „Ich habe Bismark schon lange nicht mehr so gut gesehen. Dabei schließe ich meine Zeit mit ein“, freute sich Ex-Trainer Dirk Grempler bereits zur Halbzeitpause über die Vorstellung der Schwarz-Weißen. Und auch nach dem Spiel wollte er diese Aussage trotz der beiden späten Gegentore zum 2:2-Endstand nicht korrigieren.
TuS Bismark so gut, wie lange nicht mehr
Tennis: Für Carsten zeihn erfüllt sich ein Jugendtraum

Tennis: Für Carsten zeihn erfüllt sich ein Jugendtraum

Stendal – „Als Teenager war es mein Traum, mit ihm einen Tag zu verbringen und mit ihm zu trainieren.“ Für Carsten Zeihn, Tennisspieler der SG Einheit Stendal, wurde dieser Traum war. Er konnte mit seinem Idol Nicolas „Kiwi“ Kiefer Bälle schlagen und mit dem ehemaligen Weltranglisten-Vierten zusammen Doppel spielen.
Tennis: Für Carsten zeihn erfüllt sich ein Jugendtraum
Fußball: Post Stendal verbleibt in der Landesklasse

Fußball: Post Stendal verbleibt in der Landesklasse

Altmark – Das Präsidium des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt (FSA) hat am Montag die Staffeleinteilungen auf Landesebene im Herrenbereich für das Spieljahr 2022/2023 festgelegt. Die Überraschung aus altmärkischer Sicht – der Post SV Stendal spielt trotz Abstieg weiterhin in der Landesklasse.
Fußball: Post Stendal verbleibt in der Landesklasse
Schönes Spiel und mehr Konstanz

Schönes Spiel und mehr Konstanz

Gardelegen – Am vergangenen Freitag sind die Altmark-Volleys in die Vorbereitung auf die neue Saison in der Volleyball-Landesoberliga gestartet. Dort sind die Männer um Spielertrainer Lucien Braune ab September das gejagte Team, sind sie doch der amtierende Landesmeister.
Schönes Spiel und mehr Konstanz
Spaß und Spielfreude sind zurück

Spaß und Spielfreude sind zurück

Stendal – Der 1. FC Lok Stendal schaut nach dem Abstieg aus der Fußball-Oberliga wieder nach vorn und ist gewillt die Saison 2021/22 vergessen zu machen. Der erste echte Test des Verbandsligisten war am gestrigen Sonntag vor 95 zahlenden Zuschauern im „Hölzchen“ auf jeden Fall vielversprechend. Gegen den niedersächsischen Oberligisten FT Braunschweig erreichte die Elf von Trainer Jörn Schulz ein 2:2 (0:1)-Unentschieden.
Spaß und Spielfreude sind zurück
VfB Meister der Fußball-Kreisoberliga

VfB Meister der Fußball-Kreisoberliga

Klötze – Bis vor zwei Wochen schien es so, dass die Fußballer des VfB Klötze ein zweites Mal sportliches Opfer der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf den Spielbetrieb des KFV Altmark West werden. Doch am Ende jubelten die Fans der Grün-Weißen. „Oberligameister, Oberligameister, Oberligameister VfB“, hallte es am vergangenen Sonntag durch das Klötzer Geschwister-Scholl-Stadion.
VfB Meister der Fußball-Kreisoberliga
Scheinert-Elf überzeugt mit „absolutem Willen“

Scheinert-Elf überzeugt mit „absolutem Willen“

Gardelegen – „Wir wollen das Team weiterentwickeln und die Klasse halten“, hatte Trainer Norbert Scheinert vor der Saison 2021/22 als Ziele für den SSV Gardelegen herausgegeben. Nach dem coronabedingten Abbruch mit nur neun Begegnungen in der Serie 2022/21 bestritten die Grün-Roten ihre erste vollständige Saison in der Fußball-Verbandsliga und schlossen diese mit Bravour als Gesamtelfter ab.
Scheinert-Elf überzeugt mit „absolutem Willen“
SVO-Handballer mit positiver Entwicklung

SVO-Handballer mit positiver Entwicklung

Oebisfelde – Eine ungewöhnlich lange Spielzeit liegt hinter den Handballern des SV Oebisfelde, die die Saison in der Sachsen-Anhalt-Liga kürzlich auf dem dritten Tabellenplatz abgeschlossen haben. Trainer Christian Herrmann stellte sich den Fragen der Altmark-Zeitung.
SVO-Handballer mit positiver Entwicklung
„Tradition schlägt jeden Trend“

„Tradition schlägt jeden Trend“

Salzwedel – Dunkle Zeiten, triste Tage, immer weiter keine Frage – die Anhänger des SV Eintracht Salzwedel erinnerten mit einer Choreo vor dem Spiel gegen den 1. FC Lok Stendal II an die Durststrecke ihres Vereins, die am Sonntag mit dem Titelgewinn in der Fußball-Landesklasse I endete. Denn durch den abschließenden 5:0-Sieg (AZ berichtete) kehren die Jeetzestädter nach zehn Jahren endlich wieder in die Landesliga zurück.
„Tradition schlägt jeden Trend“
Eintracht macht Rückkehr in die Landesliga perfekt

Eintracht macht Rückkehr in die Landesliga perfekt

Salzwedel – Nach zehn Jahren kehrt der SV Eintracht Salzwedel in die Fußball-Landesliga zurück. Die Mannschaft von Trainer Helge Kietzke verteidigte mit einem souveränen 5:0 (1:0)-Heimerfolg gegen den 1. FC Lok Stendal II die erste Position in der Landesklasse 1 und entschied damit das Fernduell um den Titel gegen den Osterburger FC für sich.
Eintracht macht Rückkehr in die Landesliga perfekt