Lars Lohmann

Lars Lohmann

Lars Lohmann ist mehrjähriger Redakteur bei der Allgemeinen Zeitung in Uelzen.


Geboren und aufgewachsen ist er im Landkreis Harburg am Rand der Lüneburger Heide. Zum Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Osteuropäischen Geschichte und Älteren Deutschen Literatur zog es ihn an die Förde nach Kiel.


Seit 2014 ist Lohmann bei der AZ und für die Stadtredaktion sowie als Springer im ganzen Kreisgebiet im Einsatz.

Zuletzt verfasste Artikel:

Landkreis Uelzen: Weniger Temposünder im Jahr 2022 - 20.025 Fälle registriert

Landkreis Uelzen: Weniger Temposünder im Jahr 2022 - 20.025 Fälle registriert

Im Landkreis Uelzen ist im vergangenen Jahr die Zahl der Tempoverstöße im vergleich zu 2021 leicht zurückgegangen. Insgesamt lösten die zwölf Messanlagen des Landkreises sowie die zwei Messsäulen der Hansestadt Uelzen 20025-mal aus. 
Landkreis Uelzen: Weniger Temposünder im Jahr 2022 - 20.025 Fälle registriert
Kampfmittelsondierung für Sternstraßen-Brücke in Uelzen beginnt im März

Kampfmittelsondierung für Sternstraßen-Brücke in Uelzen beginnt im März

Die Arbeiten an der Bahnbrücke über der Uelzener Bahnhofstraße sind noch in vollem Gange, während jetzt auch die Vorbereitungen für den Ersatz des Bauwerks über der Sternstraße anlaufen.
Kampfmittelsondierung für Sternstraßen-Brücke in Uelzen beginnt im März
„Todesurteil für die Schweinehaltung“: Uelzens Kreislandwirt Thorsten Riggert kritisiert Cem Özdemirs Umbaupläne

„Todesurteil für die Schweinehaltung“: Uelzens Kreislandwirt Thorsten Riggert kritisiert Cem Özdemirs Umbaupläne

Die Pläne des Bundeslandwirtschaftsministers Cem Özdemir für den Umbau der Schweinehaltung mit dem Ziel, mehr Tierwohl zu erreichen, sind in Deutschland bundesweit auf ein geteiltes Echo gestoßen. Während Umwelt- und Tierschutzverbänden die Regelungen nicht weit genug gehen, kritisieren Landwirte die Vorschläge.
„Todesurteil für die Schweinehaltung“: Uelzens Kreislandwirt Thorsten Riggert kritisiert Cem Özdemirs Umbaupläne
Ausschreibung für Neubau der Ilmenauhalle in Bienenbüttel läuft weiter

Ausschreibung für Neubau der Ilmenauhalle in Bienenbüttel läuft weiter

Noch dieses Jahr muss mit dem Bau des neuen Mehrzweckzentrums in Bienenbüttel begonnen werden. Ansonsten drohen, Fördergelder wegzufallen. Zurzeit läuft aber vorerst noch die Ausschreibung für das Projekt.
Ausschreibung für Neubau der Ilmenauhalle in Bienenbüttel läuft weiter
Drei Monate Baustelle: Fahrbahn zwischen dem Steddorfer Kreuz und Melbeck wird erneuert

Drei Monate Baustelle: Fahrbahn zwischen dem Steddorfer Kreuz und Melbeck wird erneuert

Die B 4 zwischen dem Steddorfer Kreuz und Melbeck wird dieses Jahr zur Baustelle. Auf einer Länge von sechs Kilometern wird die Fahrbahn erneuert. Teilweise wird auch der Mehrzweckstreifen zurückgebaut.
Drei Monate Baustelle: Fahrbahn zwischen dem Steddorfer Kreuz und Melbeck wird erneuert
Bienenbüttel: „Umgang miteinander ist feindselig“

Bienenbüttel: „Umgang miteinander ist feindselig“

Im Bienenbütteler Gemeinderat sollte eigentlich „nur“ der Haushalt verabschiedet werden – was auch geschah. Im Fokus standen aber gegenseitige Vorwürfe. Die Rede war sogar von einem „feindseligen Miteinander“.
Bienenbüttel: „Umgang miteinander ist feindselig“
Erdarbeiten fördern Überreste von Bienenbüttels altem Friedhof zu Tage

Erdarbeiten fördern Überreste von Bienenbüttels altem Friedhof zu Tage

Im Umfeld der St.-Michaelis-Kirche in Bienenbüttel sind Bauarbeiter beim Graben auf menschliche Knochen gestoßen. Das ist nicht so außergewöhnlich, wie man zunächst denkt.
Erdarbeiten fördern Überreste von Bienenbüttels altem Friedhof zu Tage
Noch offene Fragen zu neuer Halle in Bienenbüttel

Noch offene Fragen zu neuer Halle in Bienenbüttel

Die Grüne/Linke-Gruppe im Kreistag hat einen Fragenkatalog zum Bau der Mehrzweckhalle in Bienenbütttel formuliert. Die Antworten sollen eine fundierte Entscheidung zur möglichen Erhöhung der Fördermittel des Landkreises möglich machen.
Noch offene Fragen zu neuer Halle in Bienenbüttel
Uelzener Bauausschuss empfiehlt Park-and-Ride-Anlage am Hundertwasser-Bahnhof

Uelzener Bauausschuss empfiehlt Park-and-Ride-Anlage am Hundertwasser-Bahnhof

Der Bauausschuss der Hansestadt Uelzen ist jetzt dem Vorschlag der Verwaltung gefolgt und hat den bei Park-and-Ride-Anlage am Hundertwasser-Bahnhof in abgespeckter Form empfohlen. So gibt es keine Überdachung.
Uelzener Bauausschuss empfiehlt Park-and-Ride-Anlage am Hundertwasser-Bahnhof
Verkehrspläne der Stadt am Marktcenter stoßen auf geteiltes Echo

Verkehrspläne der Stadt am Marktcenter stoßen auf geteiltes Echo

Die Hansestadt Uelzen plant, die Verkehrsführung für Radfahrer vom Marktcenter Richtung Innenstadt anders zu regeln. Doch die Pläne stoßen bei den Mitgliedern des Bauausschusses nicht einhellig auf Zustimmung.
Verkehrspläne der Stadt am Marktcenter stoßen auf geteiltes Echo
Aus für Autohof-Pläne an B 71 in Uelzen

Aus für Autohof-Pläne an B 71 in Uelzen

Der Plan eines Investors, in Uelzen an der B 71 in Richtung Groß Liedern einen Autohof mit Schnellrestaurant, Tankstelle, Waschstraße und Autowerkstatt zu errichten, ist vom Tisch. 
Aus für Autohof-Pläne an B 71 in Uelzen
Venuskogge am Alten Rathaus in Uelzen feierlich eingeweiht

Venuskogge am Alten Rathaus in Uelzen feierlich eingeweiht

Über Kunst lässt sich trefflich streiten, so auch über die Venuskogge. Die schon, bevor sie als Denkmal für die Frauen am Alten Rathaus in Uelzen aufgestellt wurde, in aller Munde war und kontrovers in der Stadt diskutiert wurde. Gestern ist das von Claus Kobernuss entworfene Kunstwerk feierlich eingeweiht worden.
Venuskogge am Alten Rathaus in Uelzen feierlich eingeweiht