Tobias Henke

Tobias Henke

Tobias Henke ist Redakteur für die Gemeinde Osterburg.


Er hat in Münster Politikwissenschaften studiert und sein Volontariat bei der Monatszeitschrift Behörden Spiegel in Bonn absolviert.

Zuletzt verfasste Artikel:

Dorftreffpunkt erhält neuen Glanz

Dorftreffpunkt erhält neuen Glanz

Baben – Nach gut dreimonatiger Schließung sind die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten im Dorfgemeinschaftshaus Baben abgeschlossen. Am Montagabend hat Eichstedts Bürgermeister Karlheinz Schwerin (WG Eichstedt) den Schlüssel zum Dorfgemeinschaftshaus an den Gemeinderat übergeben. Insgesamt wurden 106 000 Euro investiert.
Dorftreffpunkt erhält neuen Glanz
Preisexplosion bei Zweifelderhalle

Preisexplosion bei Zweifelderhalle

Arneburg – Der Bau der Zweifeldersporthalle in Arneburg schreitet schneller voran als geplant. Vier Wochen liege man vor den Planungen. Eigentlich hatte Kathleen Fleschner, Teamleiterin Gemeindentwicklung bei der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck somit gute Nachrichten, als sie am Dienstagabend im Bauausschuss der Stadt Arneburg über den Baufortschritt informierte. In Bezug auf die Baukosten gab es jedoch auch schlechte Nachrichten.
Preisexplosion bei Zweifelderhalle
Arneburg-Goldbeck: Kapazität der Betreuungsplätze deutlich gesunken

Arneburg-Goldbeck: Kapazität der Betreuungsplätze deutlich gesunken

Trotz einem stetigen Rückgang der Bevölkerung nimmt die Zahl der Betreuungsplätze in fast allen Einheits- und Verbandsgemeinden in den letzten Jahren zu. In der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck sieht dies im Detail anders aus.
Arneburg-Goldbeck: Kapazität der Betreuungsplätze deutlich gesunken
Brand im Arneburger Zellstoffwerk - Feuerwehren im Großeinsatz

Brand im Arneburger Zellstoffwerk - Feuerwehren im Großeinsatz

In den frühen Morgenstunden ist im Zellstoffwerk in Arneburg ein Feuer ausgebrochen. Ersten Angaben zu Folge wurde niemand verletzt.
Brand im Arneburger Zellstoffwerk - Feuerwehren im Großeinsatz
Tourismusbüro angegangen

Tourismusbüro angegangen

Arneburg – Unbekannte haben kürzlich das mit Blumenkübeln versehene bunte Fahrrad vor der Arneburger Touristinfo umgeworfen. Auch mehrere Aufsteller mit Informationen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Evelyn Jordan, Leiterin der Touristinfo, reagiert auf den Vandalismus mit einer sarkastischen, süffisanten Mitteilung.
Tourismusbüro angegangen
Eltern können auf Nachlass hoffen

Eltern können auf Nachlass hoffen

Mehrere Kindereinrichtungen der Verbandsgemeinde mussten auch in diesem Jahr aufgrund von Corona-Ausbrüchen geschlossen werden. Der Finanzausschuss der Verbandsgemeinde beschäftigt sich in seiner kommenden Sitzung mit der Frage, unter welchen Voraussetzungen Eltern die Beiträge erlassen werden. Dabei zeichnet sich ab, dass es hier keinen Automatismus gibt, sondern dass die Eltern dies aktiv in die Wege leiten müssen.
Eltern können auf Nachlass hoffen
Idee Tempo 30 fährt ins Leere

Idee Tempo 30 fährt ins Leere

Immer mal wieder ist in den vergangenen Jahren das Thema Lärmbelästigung der Anwohner an der Stendaler Straße in Arneburg aufgekommen. Die Stadt Arneburg hat vor über einem Jahr einen Antrag gestellt, der vorsieht, dass nachts nicht nur für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen, sondern auch für Pkw Tempo 30 gelten soll. Diesen Antrag hat der Landkreis abgelehnt. Zu einer Änderung wird es dagegen beim Thema Parken kommen. Diese hatte die Stadt beantragt, um während der Fußballspiele von Rot-Weiß Arneburg besser gewappnet zu sein.
Idee Tempo 30 fährt ins Leere
Rochauer Lindenfest bietet Spaßwettkämpfe und bunte Unterhaltung

Rochauer Lindenfest bietet Spaßwettkämpfe und bunte Unterhaltung

Das Wochenende stand ganz im Zeichen des Lindenfestes. Am Samstag fand unter anderem ein Fußballturnier statt, bei dem „Dewitz United“ die Nase vorne hatte, gefolgt von Rochau I, Salzfurt und Rochau II. Das Frauenfußballturnier konnte die Spielgemeinschaft Rochau/Walsleben für sich entscheiden. Auf den Plätzen folgten die Spielgemeinschaft Sieversdorf vor Ohrekicker Wolmirstedt. Auf Rang vier landete das Team Altstars Rochau.
Rochauer Lindenfest bietet Spaßwettkämpfe und bunte Unterhaltung
Arneburg-Goldbeck: Ladesäulen für E-Autos in mehreren Gemeinden geplant

Arneburg-Goldbeck: Ladesäulen für E-Autos in mehreren Gemeinden geplant

Vor Kurzem erst hat die Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck ein zweites Elektrofahrzeug angeschafft. Die Anzahl der Ladesäulen in der Verbandsgemeinde hält sich allerdings noch in Grenzen. Verbandsgemeindebürgermeister René Schernikau (parteilos) sieht die Verbandsgemeinde trotzdem auf einem guten Weg.
Arneburg-Goldbeck: Ladesäulen für E-Autos in mehreren Gemeinden geplant