Tragisches Unglück beim 11. Elbdeichmarathon

Tangermünde: 39-jähriger Läufer bricht zusammen und verstirbt

+
Beim 11. Elbdeichmarathon kam es zu einem schlimmen Zwischenfall: Ein 39-jähriger Teilnehmer aus Stendal brach auf der Zielgeraden zusammen und konnte von den eintreffenden Rettungskräften nicht mehr reanimiert werden.                                   

mth Tangermünde. Der 11. Elbdeichmarathon in Tangermünde wurde am Sonntag überschattet von einem tragischen Unglück. Auf der Zielgeraden brach ein 39-jähriger Läufer aus Stendal zusammen. Die Rettungskräfte schafften es nicht mehr, den jungen Mann zu reanimieren, er verstarb noch am Elbufer.

Carsten Birkholz vom veranstaltenden Elbdeichmarathon-Verein war sichtlich geschockt und zutiefst betroffen: "Das ist das Schlimmste, was passieren kann." Die Gedanken seien jetzt bei den Angehörigen des Verstorbenen, die sich ebenfalls an der Laufstrecke befanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare