Poller stehen wieder lückenlos / Keine Autorennen mehr am Hafen

Ruhe auf der Promenade

Die Touristen und die Tangermünder können die Stille an der Hafenpromenade wieder genießen. Für circa 800 Euro wurde ein defekter Poller repariert, der genug Platz zum Passieren von Autos ließ. Foto: Wagner

Tangermünde. An der Hafenpromenade der alten Hanse- und Kaiserstadt ist es endlich wieder ruhiger. Nicht weil die Arbeiten an der Stadtmauer beendet, sondern weil die Poller auf Höhe des Spielplatzes wieder komplett funktionstüchtig sind.

Bereits im Frühjahr fragte Stadträtin Regine Schönberg während einer Sitzung wegen des defekten Pollers an. Der Wegfall von nur einem Absperrpfosten lässt bereits genug Platz, um mit dem Auto die Stelle passieren zu können. Und zahlreiche Hafenbesucher nutzten das Loch in der Reihe, um mit dem Auto entlang der Promenade zu fahren. „Besonders nachts ist es gefährlich. Einige Jugendliche scheinen sich zu kleinen Rennen dort zu verabreden“, erklärte Schönberg damals.

Passend zur Hauptreisezeit ist der Poller nun repariert. Die Reparatur schlägt mit circa 800 Euro zu Buche. „Jemand ist gegen den Pfeiler gefahren und hat ihn dabei beschädigt. Die Teile sind anscheinend anfällig dagegen“, erklärt Bodo Hensche, Leiter des Bauhofs Tangermünde auf Nachfrage der AZ.

„Endlich ist auf der Promenade wieder Ruhe eingekehrt, die Rennen haben ein Ende“, resümiert Schönberg. Die Touristen und die Tangermünder können das Gelände nun wieder beruhigter für Ausflüge nutzen, ohne sich ständig nach Fahrzeugen umzuschauen. Und Eltern können ihre Kinder wieder gelassener auf dem Spielplatz spielen lassen.

Im Zuge der Arbeiten an der Hafenpromenade wurde ein weiterer Poller in Tangermünde repariert. „An der Stephanskirche war ebenfalls einer defekt“, berichtet der Bauhofsleiter.

Von Berit Wagner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare