Tangermünder (69) beschädigt sein Fahrzeug

Nicht bemerkt? Mit Warnbaken kollidiert und dann getürmt

+
Ein Tangermünder ist mit seinem Fahrzeug gegen Warnbaken gefahren.

pm/mih Tangermünde. Ein 69-jähriger Pkw-Fahrer ist am Montagnachmittag gegen 16 Uhr in Warnbaken gerauscht. Und trat danach die Flucht an – mit einer interessanten Begründung. 

Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall beschädigt.

Wie das Polizeirevier Stendal am Dienstag mitteilt, wurden auf der Bundesstraße 188 zur Absicherung einer Fahrbahnverengung am Seitenstreifen Warnbaken aufgestellt. Diese hatte ein 69-jähriger Tangermünder übersehen und kollidierte mit den Sicherungseinrichtungen. Anstatt anzuhalten, fuhr er aber weiter. Ein Zeuge folgte dem Fahrer und informierte die Polizei. Der Fahrer gab an, dass er einen Zusammenstoß mit den Baken nicht bemerkt hatte. Weitere Fahrzeuge wurden nicht beschädigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare