Tangerhütte will den eigenen Internetauftritt mit mehr Fotos umgestalten

Neue Homepage in den Startlöchern

+
Der Aufbau der Stadtverwaltung gestaltet sich auf der Tangerhütter Internetseite recht kompliziert.

Tangerhütte/Tangermünde. Für die nächste Stadtratssitzung in Tangerhütte steht die Vorstellung der neuen Homepage der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte auf der Tagesordnung.

Diese solle vom Aufbau her ähnlich sein, aber mehr Fotos aus der Region enthalten, hieß es vonseiten der Stadtverwaltung. Immer wieder wurde die Homepage von Stadträten und Bürgern kritisiert. Eine neue ist in Arbeit, aber noch nicht online, denn der Stadtrat muss dieser erst zustimmen.

Der Ratssitzungsdienst auf der Tangermünder Stadtseite im Internet befindet sich derzeit noch im Aufbau.

Im Vergleich zum Tangermünder Internetauftritt ist die Übersichtlichkeit zum Aufbau der Stadtverwaltung in Tangerhütte recht unübersichtlich gestaltet. Hier muss man sich durch mehrere Instanzen klicken, um an die gewünschte Stelle in der Verwaltung und damit zum zuständigen Ansprechpartner zu gelangen. Das könnte mitunter mehrere Minuten Zeit in Anspruch nehmen, wenn Suchende vielleicht nur den Namen einer Person haben und nicht ihre Funktion. Auf der Tangermünder Seite zur Stadtverwaltung ist alles übersichtlich auf einer Seite dargestellt, sodass Suchende sofort fündig werden und den richtigen Ansprechpartner innerhalb weniger Sekunden finden können.

Der Sitzungsdienst ist auf der Tangerhütter Seite unter dem Menüpunkt Ratsinfoportal zu finden. „Session“ heißt das Programm für die Organisation der Sitzungen sämtlicher Ausschüsse, Ortschaftsräte und den Stadtrat.

Hier können sich Bürger die Tagesordnungen und die Beschlussvorlagen für die kommenden Sitzungen herunterladen. Auf der Tangermünder Seite suchen Bürger derzeit noch vergeblich nach so einem Dienst. Auf der Homepage der Stadt weist der dritte Menüpunkt Ratssitzungsdienst unter der Rubrik Stadtrat noch den Hinweis auf, dass sich dieser Bereich im Aufbau befindet. Die Tangermünder Stadtverwaltung hat bestätigt, dass das Programm „Session“ ebenfalls erworben wurde und es derzeit installiert wird. Voraussichtlich Ende dieses Jahres solle der Sitzungsdienst online gehen, damit auch die Tangermünder auf die Tagesordnungen und Beschlussvorlagen zugreifen können.

Im Punkt Tourismus ist die Tangermünder Kaiserstadt wesentlich besser ausgestattet. Hier finden Touristen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Museen, Archiv, Bibliothek, Ausflugstipps, Unterkünfte und Gaststätten. In einer Verlinkung zu regionalinfo.de werden ortsunkundige Besucher mit einem Stadtplan versorgt. Die Tangerhütter Seite verweist derweil nur auf die Radwege und das Gastgeberverzeichnis. Hier steckt demzufolge noch Potenzial zur Verbesserung. Weitere Informationen gibt es unter tangerhuette.de und tangermuende.de.

Von Maren Maatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare