Bei Winterglätte gegen Baum geprallt: Mann schwer verletzt

+
Bei Winterglätte kam ein junger Mann von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Danach blieb sein Wagen auf dem Dach liegen.

kah / kr Tangermünde / Heeren. Nach einem schweren Unfall auf der Kreisstraße 1037 zwischen Heeren und Tangermünde musste gestern ein junger Mann ins Krankenhaus. Zuvor war er mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt.

Bei dem Unfall gegen 14 Uhr schleuderte der Renault-Kleintransporter des Mannes laut Polizeiangaben vermutlich wegen Winterglätte zunächst seitlich auf Höhe der Fahrertür gegen den Baum. Danach schleuderte das Fahrzeug auf den Acker neben der Straße und blieb auf dem Dach liegen. Die Feuerwehren aus Tangermünde und Heeren wurden alarmiert und kamen schnell zur Hilfe. Der Mann – Jahrgang 1990 aus dem Landkreis Stendal – war eingeklemmt und musste aus dem Fahrzeug befreit werden. Er hatte schwere Verletzungen erlitten und wurde ins Krankenhaus in Stendal abtransportiert.

Die Straße zwischen Heeren und Tangermünde musste gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare