Bauausschuss befürwortet Vorhaben / Circa 340 000 Euro Kosten

Lehrerstraße wird saniert

Der Bauausschuss befürwortet die Sanierung der Lehrerstraße und der dazugehörigen Mauer bis hinunter zur Roßfurt. Das Bauvorhaben wird vorraussichtlich mit circa 340 000 Euro zu Buche schlagen. Foto: Krach
+
Der Bauausschuss befürwortet die Sanierung der Lehrerstraße und der dazugehörigen Mauer bis hinunter zur Roßfurt. Das Bauvorhaben wird vorraussichtlich mit circa 340 000 Euro zu Buche schlagen.

Tangermünde. Die Stadtratsvorlage zur Sanierung der Lehrerstraße und der angrenzenden Roßfurtmauer, zu der auch Unterlagen öffentlich ausgelegt waren, waren Thema während der Sitzung des Tangermünder Bauausschusses am Montagabend.

Die Baukosten zur Realisierung des Bauvorhabens liegen voraussichtlich bei circa 340 000 Euro. Da auch die untere Denkmalschutzbehörde dem Vorhaben ohne Auflagen zugestimmt hatte, entschied sich der Ausschuss einstimmig für die Entwurfsplanung.

In Abstimmung mit dem Architekten und dem Statiker soll die Stützmauer entlang der Lehrerstraße teilweise hinterfangen werden. Nach wie vor ist die Stadt bemüht, die Scheune, die zum alten Pfarrhof Nummer 4 bis 5 gehört, zu kaufen. Geht es nach den Stadtvätern, soll diese letztendlich abgerissen werden, um neue Parkflächen zu schaffen. Vier weitere Stellplätze würden somit nach dem Rückbau der alten Scheune entstehen. Fest eingeplant ist dort eine zusätzliche Straßenleuchte. Die Fahrbahn der Lehrerstraße soll mit Reihenpflaster aus Granit befestigt werden. Die Restflächen links und rechts der Fahrbahn werden mit Feldsteinpflaster bestückt.

„Stimmt auch der Hauptausschuss und der Stadtrat dem Vorhaben zu, kann mit dem Ausbau der Straße und der Sanierung der Mauer im Frühjahr 2013 begonnen werden“, fasste Thomas Stagneth, Mitarbeiter der Verwaltung, die Diskussion zusammen.

Von Berit Wagner und Günther Krach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare