Brücke bei Demker wird voraussichtlich erst nächstes Jahr kommen / Abwarten

Freie Bahn in einem Jahr

+
Bisher muss man noch an der Straße zwischen Demker und Weißewarte warten, bis die Ampel grün wird. Für Pendler und den Umleitungsverkehr der Baustelle Bölsdorf-Tangermünde ein Ärgernis, das noch etwas bleiben wird.

Demker/Weißewarte. Noch werden die Menschen etwas warten müssen, bis zwischen Demker und Weißewarte die neue Brücke steht. Laut Bauamt des Landkreises wird sie vermutlich erst Ende 2015 stehen.

Solange wird der Verkehr noch einspurig und mit einer Ampelanlage über eine Behelfsbrücke über den Tanger geführt.

Pendler zwischen dem Kreissüden und Stendal klagen über die Einschränkung, mehrere Veranstaltungen wie das Drachenfest in Weißewarte stehen am Wochenende wieder an, und gleichzeitig fließt der Umleitungsverkehr für die Strecke Bölsdorf-Tangermünde hier entlang. Derweil wartet man im Kreishaus in Stendal auf Post aus Magdeburg. Denn die alte Brücke ist wegen des Hochwassers 2013 beschädigt worden, der Ersatz sollte vom Land übernommen werden. „Wir warten auf die Bewilligung des Förderantrags“, erklärt Thomas Müller vom Bauamt des Landkreises. Das Warten soll sich lohnen: Die Förderung sollte laut Antrag 100 Prozent betragen – den Brückenbau würde also vollständig das Land finanzieren. Und das Projekt ist kein Pappenstiel: „Wir gehen von Kosten in Höhe von etwa 1,5 Millionen Euro aus“, so Müller.

Konkret kann er die Kosten nicht benennen, denn die Ausschreibungen für die Aufträge an Baufirmen laufen noch nicht. Derzeit fehle eben noch der Förderbescheid, parallel läuft die konkrete Planung, wie die Brücke aufgebaut sein wird. Themen dabei sind unter anderem der Durchflussquerschnitt – damit einhergehend die Menge des Wassers, die unter der neuen Brücke fließen kann – und die Höhe der Brücke.

Von Kai Hasse

Mehr dazu lesen Sie am Samstag im E-Paper und in der Printausgabe der Altmark-Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare