Neue Wasserspieltiere hoffentlich noch vor Saisonbeginn installiert

Freibadsaison in Tangermünde kann beginnen

+
Noch sind die Becken verlassen, die Rutsche leer. In nicht einmal mehr zwei Wochen könnte das schon wieder ganz anders aussehen.

Tangermünde – Zwar mögen die Temperaturen ein wenig eingebrochen sein, nichtsdestotrotz steht die Freibadsaison kurz bevor. Diese startet bereits am 15. Mai. Obwohl im Tangermünder Bad soweit bereits alles für den Betrieb vorbereitet ist, muss eines bis zur Eröffnung unbedingt noch erledigt werden:

Die Badesaison im Tangermünder Freibad beginnt bereits am 15. Mai.

Die neuen Spritztiere sollen aufgestellt werden. „Die Baufirma kommt hoffentlich diese Woche“, teilt Badchefin Christine Schiess im AZ-Gespräch mit.

Der Rasen wird gemäht, Blumen gepflanzt.

Eine Schildkröte und ein Seehund werden das Freibad in Zukunft mit ihrer Anwesenheit bereichern. Die Spieltiere sollen am Rand des Kinderbeckens einen Platz bekommen. Doch dafür muss die entsprechende Firma zunächst einmal die benötigten Leitungen verlegen.

Es ist frisch: Das Termometer zeigt 10 Grad.

Auch wenn die beiden neuen Wasserspielelemente noch nicht auf ihren Posten sind, laufen die Vorbereitungen für den 15. Mai gut. Bereits seit Februar/März sei das Team damit beschäftigt alles für die Saison herzurichten, erklärt Schiess weiter. Laub harken, die Hecken beschneiden, Garten- und Malerarbeiten würden dazu gehören. Auch die Becken seien gereinigt und das Wasser abgelassen worden. Reperaturarbeiten am Nicht-Schwimmer und am Platschbecken seien für den Herbst vorgesehen.

Auch über eine weitere Neuheit können sich vor allem die jüngsten Badegäste in dieser Saison freuen: Im Herbst wurde ein Spielhaus mit Rutsche aufgestellt. Gefördert wurde das Spielgerät durch die Hugo-Meyer-Nachfahren-Stiftung (AZ berichtete). Im wahrsten Sinne des Wortes gesetzter geht es für die Erwachsenen zu. Zehn neue Bänke wurden ebenfalls aufgestellt und gehören nun zum festen Freibadmobiliar.

VON LAURA KÜHN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare