1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Tangermünde

Erlebnisgarten Köckte: Der Boden ist vorbereitet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Auch die Kleinsten halfen tatkräftig bei dem Arbeitseinsatz mit. Viele Freiwillige fanden sich auf dem Areal ein und boten ihre Hilfe an. Ein Anfang ist nun also gemacht. Foto: privat

Köckte. Der psychomotorische Erlebnisgarten, der in Köckte entstehen soll, nimmt nun langsam Gestalt an. Den Anfang machten die Kinder und Jugendlichen aus dem Heilpädagogischen Kinder- und Jugendheim mit vielen freiwilligen Helfern.

Sie bereiteten in gemeinsamer Arbeit das Areal für den neuen naturnahen Erlebnisgarten vor.

Mit großem Eifer packten die jungen Bewohner des Heims an ihrem Traum an. Sie bereiteten mit ihren Betreuern und anderen freiwilligen Helfern im wahrsten Sinne des Wortes den Boden für den Traum-Spielplatz. Unter den Freiwilligen waren auch rund 15 Mitglieder des Köckter Fahrradvereins, um die Aufräumarbeiten mit Hacke und Spaten tatkräftig zu unterstützen. Auch ein Traktor und eine Winde standen zur Verfügung, gesponsert von einer Köckter Familie. Damit beseitigten die fleißigen Helfer dicke Äste und schwere Baumwurzeln. „Ohne diese viele Hilfe hätten wir das alles nicht geschafft und ich bedanke mich herzlich bei allen, die mit angepackt haben“, freut sich die engagierte Einrichtungsleiterin Kerstin Projahn. Für das leibliche Wohl aller Helfer sorgten die Jugendlichen selbst. Sie grillten Würstchen und kochten Kaffee und Tee.

Der Boden ist also bereitet. Im März, so verrät Projahn, muss die Grasnarbe entfert werden, damit die Spielgeräte aufgestellt werden können. „Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung und darauf, dass uns nicht ein langer, frostiger Winter den Zeitplan umwirft“, so die Heimleiterin.

Den Plan für den perfekten Spielplatz haben die Kinder größtenteils selber entworfen und sogar schon in einem Modell vorgestellt (AZ berichtete). Der psychomotorische Erlebnisgarten soll auch den Kindern aus dem Dorf zum Toben und Tollen dienen. Planmäßig soll die Anlage pünktlich zum Kindertag am 1. Juni 2012 eröffnet werden.

Von Berit Wagner

Auch interessant

Kommentare