1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Tangermünde

Ferienzeit ist Spielezeit

Erstellt:

Kommentare

Bunte Ballons und bunte Fahnen grenzen ein Festgelände ab.
Bunte Ballons, bunte Fahnen, buntes Treiben: Wer sich beim Spielfest des „Shalomhauses“ Tangermünde neben der Kita in Hämerten einfand, erlebte einen bunten Nachmittag im Kreise seiner Freunde. © Günther Krach

Seit Donnerstag vergangener Woche ist Ferienzeit in Sachsen-Anhalt. Das ist Grund genug für die Mitarbeiter des Shalomhauses in Tangermünde, ihre Freizeit-Angebote auszuweiten, ja sogar bis in die Ortsteile zu gehen. So gibt es ab dem vergangenen Freitag, wie schon in den Vorjahren, wieder die beliebten Spielefeste, inzwischen auch bekannt unter der Bezeichnung „Sommerfest on Tour“.

Ein buntgeschminkter Clown begeistert neugierig schauende Kinder.
Clown „Tommy“ formte aus Luftballons witzige Tiere und verblüffte damit die jungen Besucher. © Günther Krach

Hämerten/Tangermünde – Dahinter verbergen sind spaßige und breite Kreativangebote vor allem für Kinder. So konnte zum Beispiel auf einen Stapel Kisten geklettert oder es konnten mit einer Wasserspritze aufgestapelte Büchsen abgeschossen werden. Beim „Eierlauf“ waren mit Wasser gefüllte Plastik-Eier zu balancieren. Man konnte sich schminken oder ein Tattoo aufmalen lassen oder selbst auf Basecaps, Federtaschen und Rucksäcke schöne Motive malen.

Mehrere Kinder springen in einer aufblasbaren Hüpfburg auf und ab.
Die beliebte Hüpfburg ist ein Klassiker und darf auf keinem Sommerfest fehlen. © Günther Krach

In einer Wanne warteten Plastik-Enten auf die jungen Anglers, an einer anderen Station durfte man sich am Gummistiefel-Zielwurf versuchen. Beliebt ist natürlich auch immer wieder das Springen auf der Hüpfburg, und gleich daneben formte Clown Tommy fantasievolle Tiergestalten aus Luftballons. Für jeden war also auf dem Platz neben der Kita in Hämerten etwas dabei.

Zwei Mädchen balancieren Eier auf Esslöffeln.
Beim Wassereier-Lauf waren Geschick und Schnelligkeit gefragt. © Günther Krach

Während sich die Kinder an den Ständen vergnügten, saßen die Eltern am Kaffeetisch, wo es Kuchen, Eis, diverse Getränke und sogar Bratwurst vom Grill gab. Auch wegen des schönen Wetters war das Fest gut besucht. Einige Kinder aus Tangermünde waren sogar in einer Gruppe mit dem Fahrrad angereist, die Shalomhausmitarbeiter anführten.

Ein Junge klettert unter Aufsicht auf aufgestapelte Bierkästen.
Carola Schulz beaufsichtigte das Klettern auf Kisten, Heli (9) hängt am Seil zur Drehleiter, Nils assistiert. © Günther Krach

Das nächste Spielefest findet am Freitag, 30. Juli, ab 14 Uhr in Langensalzwedel statt, wieder hinter dem Dorfgemeinschaftshaus. Am 31. August, ein Dienstag, findet das dritte und damit letzte Fest in diesem Jahr im Ortsteil Buch statt. Es beginnt erst um 15 Uhr. Wer nicht unterwegs sein will, kann natürlich auch die täglichen Freizeitangebote im Shalom- und Grete-Minde-Haus nutzen.

Auch interessant

Kommentare