Tangermünde – Archiv

Topf und Lampenschirm als Kopfschmuck

Topf und Lampenschirm als Kopfschmuck

Tangermünde. Beim Zusammentreffen der Senioren der Volkssolidarität im Grete-Minde-Saal war der Veranstaltungsort gut gefüllt.
Topf und Lampenschirm als Kopfschmuck
Freund des „Eisernen Karls“

Freund des „Eisernen Karls“

ct Schönhausen. Im wahrsten Sinne bis unter das Dach gefüllt war am Dienstagabend das Bismarck-Museum in Schönhausen.
Freund des „Eisernen Karls“

Nachbarn helfen Senioren

Buch. „Es wird zum Problem, wenn es keine intakten Familien mehrerer Generationen in den einzelnen Ortschaften gibt“, gibt Günter Rettig, Ortsbürgermeister von Buch zu bedenken.
Nachbarn helfen Senioren

„Sind ein eingespieltes Team“

Buch. Auch im Tangermünder Ortsteil Buch gibt es die Tradition des Weihnachtsbaumverbrennens, wenn auch erst seit etwa zehn Jahren.
„Sind ein eingespieltes Team“

Ortsteil genießt „kleines Volksfest“ mit Bäumen

gk Bölsdorf. Bereits am Abend des Feiertages wurden im Ortsteil Bölsdorf, gleich hinter dem Dorfgemeinschafts-haus, die Weihnachtsbäume der Bölsdorfer verbrannt, jedenfalls die, die zum daneben liegenden Sportplatz gebracht worden waren.
Ortsteil genießt „kleines Volksfest“ mit Bäumen

2012 gebührend begrüßt

Tangermünde. Das Veranstalterduo Burkhard Klipp und Ralf Korte zeigte sich in der Silvesternacht höchst zufrieden. Der Saal des Tangermünder Kulturhauses war bis auf den letzten Platz gefüllt.
2012 gebührend begrüßt