Wirtschaftswege weiterhin befahrbar / Derzeit Vorbereitung für Bau der neuen Brücke

Alte Brücke vor dem Abriss – Ampel noch im Betrieb

+
Komplett entrüstet ist derzeit die alte Brücke über den Tanger bei Demker. Bald soll sie abgerissen werden. Die Ampelschaltanlage soll noch den Verkehr für land- und forstwirtschaftliche Belange regeln.

kah Demker. Langsam wird sie in ihre Einzelteile zerlegt, die alte Brücke zwischen Demker und Weißewarte. Und die Vorbereitungen für die neue Brücke laufen.

Derzeit werde, so eine Auskunft des Landkreises, das Setzen der Fundamente, die später die neue Brücke tragen sollen, vorbereitet.

Komplett im Plan, so heißt es, seien die Arbeiten. Derweil ist die Kreisstraße eh eine große Baustelle: Schon in Demker wird darauf hingewiesen, dass es auch jenseits der Brücke nicht mehr weiter geht. Denn noch gibt es zwischen Brücke und Weißewarte Straßenbauarbeiten, wegen denen man auf offiziellem Wege nicht nach Weißewarte kommen kann. Beide Maßnahmen sind nötig durch schwere Schäden am Unterbau von Straße und Brücke durch das Hochwasser im Sommer 2013.

Die Ampel, die bis jetzt die Überfahrt über den Tanger an der Aushilfsbrücke regelt, ist derweil noch im vollen Betrieb – eine Regelung zwischen den Absperrungen an einem Ort, den derzeit ohnehin niemand befährt und deshalb unnötig? Nicht ganz, hält Kreissprecher Edgar Kraul, nach Absprache mit dem Kreisstraßenbauamt, dem entgegen. „Die Zufahrt aus Richtung Demker für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und andere Nutzer der Wirtschaftswege sollte erhalten bleiben“, erklärt er. Deshalb gebe es auch keine Vollsperrung bereits ab Demker.

Von Kai Hasse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare