Tangerhütter hinterfragen Fällaktion an zwei Straßen

Warum mussten die Bäume weg?

+
An der Schönwalder Chaussee wurden in dieser Woche die stattlichen Linden gefällt. Das sorgt für Unmut. 

Tangerhütte. Warum mussten die stattlichen Bäume weichen? Wer hat das angeordnet? Die Pflanzen schienen doch noch kräftig und gesund. Diese Fragen bewegen viele Tangerhütter nach einer Fällaktion an der Industriestraße.

In dieser Woche waren dann auch die großen Linden in der Schönwalder Chaussee dran. Im jüngsten Hauptausschuss brachte Stadtrat Daniel Wegener (CDU) den Unwillen aus der Bevölkerung vor.

Bauamtsleiter Erich Gruber erklärte, dass die Anordnung im Rahmen der Gefahrenabwehr vom Ordnungsamt kam. Die Bäume hätten zwar äußerlich einen soliden Eindruck gemacht, die Standsicherheit sei aber nicht mehr gegeben gewesen, weil das Wurzelwerk zum Teil marode war. Beim nächsten größeren Sturm hätte die Gefahr bestanden, dass sie umfallen, habe eine Begutachtung ergeben.

Gruber versprach, dass beide Straßen nicht lange grünlos bleiben. Zunächst müssten die Wurzelstümpfe entfernt werden. Danach, voraussichtlich im Herbst, sei eine Neuanpflanzung geplant. „Hoffentlich mit schnell wachsenden Arten“, brachte Daniel Wegener die Bürgermeinung auf den Punkt.

Von Christian Wohlt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.