Die Polizei warnt vor Trickbetrügern / 75-Jährige übergibt fünfstellige Summe an Unbekannte 

Trickbetrug in Tangerhütte: Unbekannte erbeuten 21.000 Euro 

+
(Symbolbild)

jsf Tangerhütte. Eine 75-Jährige Frau aus Tangerhütte wurde am Donnerstag im Rahmen eines Trickbetrugs um satte 21.000 Euro erleichtert. Die Täter gingen dabei mit System vor. 

Bei der 75- jährigen Frau aus Tangerhütte meldete sich in den Mittagsstunden eine weibliche Person am Telefon, welche sich als „Ingrid“ ausgab und eine Bekannte der Familie sei. Sie gab an, dringend Geld für eine Eigentumswohnung zu benötigen. Dafür sollte die ältere Dame Geld von ihrem Sparbuch abheben und, da die Anruferin selbst verhindert sei, einer Bekannten mitgeben. Das Geld würde schon am Montag zurückgezahlt werden.

Nur wenig später meldete sich ein angeblicher Mitarbeiter der Kreissparkasse Stendal am Telefon. Dieser versicherte der Geschädigten gegenüber, dass „alles in Ordnung wäre und das abgehobene Geld nur wenig später wieder auf ihrem Konto sein würde“. Die 75-Jährige hob daraufhin das Geld ab und übergab einer unbekannten Mittäterin die insgesamt 21.000 Euro.

Die Kripo rät:

Lassen Sie sich niemals auf derart gelagerte Gespräche am Telefon ein. Informieren Sie lieber direkt die Polizei oder beenden sie das Telefonat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare