Senior erliegt seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus

Tödlicher Unfall bei Mahlwinkel: Traktor-Anhänger überrollt Fahrradfahrer (84)

+
Der Radfahrer wurde vom zweiten Anhänger des landwirtschaftlichen Zuges überrollt.

ds Mahlwinkel / Uchtorf. Ein Fahrradfahrer (84) hatte heute Mittag keine Chance: Bei einem schweren Unfall auf der Kreisstraße zwischen Mahlwinkel und Uchtorf wurde der Senior vom Anhänger eines Traktors erfasst und überrollt. Der Mann erlag später seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Gegen 13.50 Uhr war der landwirtschaftliche Zug - ein Traktor mit zwei Anhängern (beide mit Maissilage beladen) - in Richtung Uchtorf unterwegs. Auf der Strecke wollte der Traktorfahrer (30) den Fahrradfahrer (84) überholen. 

Als er den Überholvorgang beginnt, bemerkt er, dass das Gespann gerade auch von einem Ford überholt wird. "Der Traktorfahrer leitet eine Gefahrenbremsung ein", so heißt es im Polizeibericht, "da er bereits mit den Vorderreifen seines Traktors auf Höhe des Radfahrers ist." Das löst eine Kettenreaktion aus. Der Traktor touchiert den Ford, der ins Schleudern kommt und erst auf einem angrenzenden Acker stehen bleibt. Der Fordfahrer (58) erleidet einen Schock, bleibt ansonsten aber unverletzt.

Das zermalmte Fahrrad an der Unfallstelle.

Bei der Vollbremsung kommen allerdings auch die Traktor-Anhänger ins Schlingern. Der erste Wagen kippt um, der Zweite überrollt mit dem Hinterrad den 84-jährigen Radfahrer. Der Mann wird lebensgefährlich verletzt und unter dem Anhänger eingeklemmt. Mit Hilfe von Hydrauliktechnik der Feuerwehren aus Tangerhütte und Uchtdorf kann das Gefährt angehoben und der Verletzte befreit werden. Einem Notarzt gelingt es den Rentner zu stabilisieren. Er wird mit einem Rettungshubschrauber ins Magdeburger Klinikum geflogen. Von dort kommt am Nachmittag aber die traurige Nachricht: Der 84-Jährige ist aufgrund der schweren Verletzungen gestorben.

Die Kreisstraße musste an der Unfallstelle für etwas 3 Stunden voll gesperrt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare