Linke wird in Tangermünde-Tangerhütte drittstärkste Kraft vor der SPD

Tangerland wählt die AfD auf Platz 2

cha Tangermünde / Tangerhütte. Im Tangerland wurde weitgehend im ostdeutschen Trend gewählt. Die Wahlbeteiligung war mit rund 68 Prozent etwas geringer als bundesweit. In beiden Einheitsgemeinden gaben mehr als 12 400 Bürger ihre Stimme ab.

In Tangermünde (13 Wahlbezirke) gingen 67,6 Prozent der Wahlberechtigten ins Wahllokal, in Tangerhütte (23 Wahlbezirke) fast 70 Prozent.

Im Tangerland wählte knapp ein Drittel die CDU, was dem deutschlandweiten Trend sehr nah kommt. Das Ergebnis der folgenden Parteien sieht in Tangermünde /Tangerhütte allerdings anders aus: Anstelle der Sozialdemokraten hat die AfD hier die zweitmeisten Stimmen eingefahren. In Tangermünde wählten 1198 Bürger (19,9 Prozent) die rechtspopulistische Partei, in Tangerhütte waren es sogar 1252 Wähler (20,1). Entsprechend punktete bei den Erststimmen auch AfD-Kandidat Matthias Büttner.

Auch an dritter Stelle ist die SPD im Tangerland noch nicht auszumachen. Sowohl in Tangermünde (16,2 Prozent) als auch in Tangerhütte (17,1) steht die Linke mit auf dem Siegertreppchen.

Die SPD erreichte im Tangerland nur rund 16 Prozent aller Zweitstimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare