Belegschaft der Friedrich-Fröbel-Krippe fassungslos und verärgert

Unbekannte zerstören Kita-Spielgeräte und verrichteten Notdurft in Spiel-Schrank

+
(Symbolfoto)

kah Tangerhütte. Wer macht den sowas: In der Nacht auf Pfingstmontag haben Unbekannte auf den Außenspielflächen der Kita Friedrich Fröbel in Tangerhütte Spielgeräte beschädigt. Das geht aus einem Bericht der Polizei hervor. Die Belegschaft der Krippe ist verärgert. Bei einem beschädigten Wipp-Gerät ist es dabei nicht geblieben.

Nach Auskunft der Mitarbeiter in der Einrichtung ging der Vandalismus noch weiter. Dem Wipp-Gerät in Form eines Hahnes wurden Kopf und Schwanz abgebrochen. Die Eindringlinge sind außerdem offenbar mit Bobby-Cars die Rutschen runtergefahren und haben die Gefährte dabei beschädigt. Außerdem – und das ärgert die Belegschaft besonders – hat einer der Täter sein „großes Geschäft“ in einem Schrank verrichtet, der außen als Spielgerät aufgestellt war.

Eine Mitarbeiterin hatte die Folgen des Vandalismus bereits am Montag bemerkt und die Polizei benachrichtigt. Für das Team der Kita ist der Angriff nicht nachzuvollziehen. Man versuche, mit den knappen Mitteln für die pädagogische Arbeit ein bereicherndes Umfeld für Kinder zu gestalten – und dann werde das mutwillig zerstört. Erkenntnissen der Polizei zufolge gelangten der oder die Täter über den Zaun auf das Gelände der Kindertagesstätte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare