Bürgermeister führt die Investitionen in Lüderitz an / Brohm: Alle mit Einrichtung zufrieden

Stadtchef weist Kritik zurück: „Schule steht gut da“

+
Die Grundschule Lüderitz in Groß Schwarzlosen. 

Tangerhütte – „Die Schule steht gut da“, reagiert Andreas Brohm auf Edith Brauns Forderung nach weiteren Sanierungsarbeiten in der Grundschule Lüderitz.

Die Darstellung sei sehr verkürzt und zeichne ein falsches Bild, empört sich der Bürgermeister der Einheitsgemeinde Tangerhütte gegenüber der AZ. „Es ist das einzige Objekt, wo unter anderem eine Schulküche unterhalten wird.“.

Die Einheitsgemeinde sei die einzige Kommune mit drei Grundschulen, die Kreisstadt Stendal mit noch mehr einmal ausgenommen. „Wir haben uns dazu bekannt, diese modern zu entwickeln.“ Die Bildungsstätte in der Kernstadt Tangerhütte sei umfassend saniert, die in Lüderitz vor vier Jahren mit 700.000 Euro modernisiert worden, die in Grieben werde ab Mitte Juli in einem ersten Schritt für 350.000 Euro erneuert. In Lüderitz sollen modellhaft Tablets eingesetzt und dafür 50.000 Euro dank eines Bundesförderprogramms investiert werden.

„Wir sind stolz darauf, dass wir das so stemmen können und die Entwicklung sehr positiv ist“, betont Brohm (parteilos). Und weiter: „Das Verhältnis zwischen Träger, Lehrern und Eltern ist konstruktiv und alle sind mit der Einrichtung zufrieden.“ Und überhaupt: „Wer nutzt die Treppe? Nur Frau Braun.“

Braun hatte in der AZ vom Sonnabend noch offene Baustellen in der Grundschule gesehen. Die Treppe sollte erneuert, ja der gesamte Haupteingang wieder repräsentativer gestaltet werden. In das Gebäude sei investiert worden, sicherlich. Doch fehle es momentan noch vor allem an einem, an Schallschutz. „Wer sagt, dieses Gebäude ist bereits fix und fertig saniert, hat keine Ahnung.“

Die 68-Jährige erinnerte gegenüber der AZ an einen niedrigen fünfstelligen Betrag, der vor Gründung der Einheitsgemeinde für Arbeiten in der Schule reserviert gewesen sei. Mögliche Arbeiten kosteten sicherlich mehr. Braun ist Ortsbürgermeisterin in Lüderitz und zieht nach dem Urnengang Ende Mai erneut für die Wählergemeinschaft Lüderitz (WGL) in den Tangerhütter Stadtrat ein. Sie hat in der Schule ihr Bürgermeisterbüro.

VON MARCO HERTZFELD

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare