Mitten im Winter holt Dieter Szibrowski die Knollen aus dem Acker

Kartoffelernte zu Silvester: „Die sind noch gut“

+
66 Reihen Kartoffeln hat der Tangerhütter Dieter Szibrowski angelegt – auch wenn es nicht die typische Kartoffel-Zeit ist. Derzeit holt er sie aus dem Boden.

Tangerhütte. Das sieht man selten: Wer an der Landesstraße 53 aus Schernebeck kommend nach Tangerhütte fährt, sieht mitunter Dieter Szibrowski bei der Kartoffelernte. Und das zum Jahreswechsel.

Der 73-Jährige ist Hobbybauer von klein an und hat noch kürzlich 66 Reihen Kartoffeln angelegt.

Die Knollen werden Futter für die Schweine.

Zwar war es nun zur Ernte zu feucht, um mit dem Siebkettenroder zu ernten – jetzt wird per Hand mit dem Reißer „gerackt“. Aber: „Die sind noch gut“, meint er. Zumindest, um sie an die Schweine zu verfüttern. „Jeden Tag eine Reihe oder zwei. Das macht heutzutage kein zweiter mehr per Hand“, sagt Szibrowski. Aber die Knollen sind ihm einfach zu schade zum Drinlassen.

Die Kartoffeln werden gedämpft. Zehn Körbe gibt es aus einer Reihe. In diesem Jahr werden auf der Fläche dann Grünfutter oder Getreide angebaut.

Von Maren Maatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare