„Takimafi“ widmet sich aktuell der Haushälterin im „Neuen Schloss“

Helene demnächst im Film

+
Die Kinder (v.l.), Dat, Fenja, Katarina und Alexander zeigen den Tangerhüttern die Filme von „Takimafi“. Dr. Frank Dreihaupt, Vorsitzender des Vereins „Aus einem Guss“ (hinten rechts), Rosi Dizner und Holger Hoffmann freuen sich, dass die Kinder Spaß an diesem Projekt haben.

mei Tangerhütte. Wer sich für Geschichten aus dem „Neuen Schloss“ Tangerhütte mit Haushälterin Helene interessiert, wird bald Gelegenheit haben, einen Film darüber zu sehen.

Denn die Kinder des Filmprojektes „Takimafi“ („Tangerhütter Kinder machen Film“) um Projektleiterin Rosi Dizner und Filmemacher Holger Hoffmann arbeiten gerade daran.

Sie waren auch am Denkmalstag dabei und zeigten im „Neuen Schloss“ auf einem Bildschirm in Endlosschleife Ergebnisse ihrer bisherigen Filmarbeiten. Neuester Film ist ein Interview mit Manfred Mielke aus Uetz, der in der Modelltischlerei der Eisengießerei Tangerhütte 1947 als Lehrling begann und bis 1990 dort arbeitete. Der Film ist demnächst auf dem „Takimafi“-Youtube-Kanal zu sehen. Bereits jetzt sind alle anderen fertigen Filme dort einsehbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare